Underkarl

Konzert #213
Sonntag, 26. November 2017, 20.00 Uhr

Sebastian Gramss - double bass
Rudi Mahall - bass clarinet
Lömsch Lehmann - tenor sax & clarinet
Frank Wingold - electric guitar
Dirk-Peter Kölsch - drums

Besser hätte das Finale des Leeraner Jazzjubiläums kaum gestaltet werden können: 1992 startete nicht nur die Reihe »Jazz live im Speicher«. Es war auch das Gründungsjahr des Quintetts Underkarl um den in Wilhelmshaven geborenen Bassisten Sebastian Gramss. »Timetunnel 25« hat deshalb die Band beziehungsreich ihr aktuelles Album genannt, mit dem sie ihr 25jähriges Bestehen feiert und im Rückgriff auf die Jazzgeschichte frech nach vorne blickt – und damit einen künstlerischen Ansatz verfolgt, der auch durchgehend die Programme von »Jazz live im Speicher« mitgeprägt hat.

Weiterlesen: Underkarl

KaMa Quartet with Nippy Noya

Konzert #212
Samstag, 4. November 2017, 20.00 Uhr

Katharina Maschmeyer - tenor sax, soprano sax & bass clarinet
Nils Pollheide - electric guitar, acoustic guitar & electric bass
Philipp Rüttgers - keyboard & piano
Jens Otto - drums
Nippy Noya - Percussion

Die Studioaufnahmen im Dezember 1964 sollen nur einen Tag gedauert haben. Das dann bereits wenige Wochen später veröffentlichte Album gilt als einer der größten Meilensteine der Jazzgeschichte: John Coltranes majestätische Suite »A Love Supreme«, bestehend aus den vier Teilen »Acknowledgement«, »Resolution«, »Pursuance« und »Psalm«, eingespielt in der Besetzung John Coltrane (Tenorsaxofon), McCoy Tyner (Klavier), Jimmy Garrison (Kontrabass) und Elvin Jones (Schlagzeug).

Weiterlesen: KaMa Quartet with Nippy Noya

The Thing

Konzert #211
Dienstag, 17. Oktober 2017, 20.00 Uhr

Mats Gustafsson - tenor sax & baritone sax
Ingebrigt Håker Flaten - double bass & electric bass
Paal Nilssen-Love - drums

Man nennt sie das »Great Scandinavian power trio«. Beschrieben wird ihre Musik als Freejazz aus der Garage oder auch als eine Verbindung von Jazzimprovisation, Punk und Rock. Keine Frage, der schwedische Saxofonist Mats Gustaffson und seine norwegischen Musikerkollegen und Freunde Ingebrigt Håker Flaten, Bass, und Paal Nilssen-Love, Schlagzeug, haben mit ihrem Trio The Thing die Wahrnehmung dessen, was Jazz ist und heute sein kann, ordentlich durchgeschüttelt.

Weiterlesen: The Thing

East-West Trio

Konzert #210
Samstag, 30. September 2017, 20.00 Uhr

Xu Fengxia - guzheng, sanxian & voice
Sylvain Kassap - clarinet & chalumeau
Didier Petit - cello & voice

Der Name ist Programm: Das East-West Trio, gegründet 2009 während eines Festivals in Hongkong, sucht nach Verbindungen zwischen den Musiktraditionen Chinas und europäischer Improvisationssmusik.

Weiterlesen: East-West Trio

Umfundisi

Umfundisi

Konzert #209
Freitag, 8. September 2017, 20.00 Uhr

Tobias Delius - tenor sax
Matthias Schubert - tenor sax
Antonio Borghini - double bass
Christian Lillinger - drums

»Umfundisi« ist ein Wort aus der südafrikanischen Zulu-Sprache und bedeutet soviel wie »Prediger«. Es war der Spitzname des verstorbenen Saxofonisten, Flötisten und Geschichtenerzählers Sean Bergin. Seit wenigen Jahren ist es auch der Name eines Jazzquartetts um den Saxofonisten und Klarinettisten Tobias Delius, das sich zusammengetan hat, um Bergins musikalischen Nachlass zu bearbeiten und wieder in Erinnerung zu bringen.

Weiterlesen: Umfundisi