Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Kultur / Musik und Tanz

Seite 1 von 2

Stepptanz: Die Faszination der schnellen Füße erlernen!

( ab 31.08.2020, 18.00 Uhr, Kulturwerkstatt Leer, Königstr. 33, Leer )

Clogging - für Fortgeschrittene

Zu unterschiedlichen Musikrichtungen entstehen flotte Tanzchoreografien im klassischen Stepptanz und dem Clogging/Westernstepptanz. Der Ursprung des Cloggings fand in den Niederlanden und in Amerika statt und erfreut sich mittlerweile auch in Deutschland immer mehr Beliebtheit.
Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.dancing-taps.de

Klassischer Stepptanz - für Anfänger*innen

( ab 31.08.2020, 19.15 Uhr, Kulturwerkstatt Leer, Königstr. 33, Leer )

Die Faszination der schnellen Füße. Zu den unterschiedlichen Musikrichtungen wie Pop, Klassik, Swing werden flotte Stepptanzschritte zu schönen Choreografien zusammengefügt. Auch a capella bietet Stepptanz eine große Vielfalt. Einfach ausprobieren! Legen Sie sich nicht sofort teure Steppschuhe zu. Zunächst genügen Schuhe mit Ledersohle.
Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.dancing-taps.de

Chor "Russische Seele"

( ab 03.09.2020, 18.30 Uhr, Haneburg, Saal II )

Was bedeutet eigentlich „Russische Seele?“
Man kann das kaum in Worte fassen, aber verstehen kann man es trotzdem. Es genügt nur ein einziges russisches Volkslied zu hören und schon hat man die russische Seele vor Augen. Im Februar 2017 wurde der Chor der russischen Lieder gegründet .Wir machen das Publikum mit den russischen Liedern, der russischen Kultur und den Traditionen bekannt. Zu unserem Repertoire gehören russische Volkslieder, Balladen und russisch-orthodoxe Lieder. Die Proben leitet erfahrene Chormeister. Alle, die gerne singen und sich für russische Kultur interessieren, sind herzlich willkommen!
Wichtiger Hinweis: bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob und in welcher Form wieder gesungen und musiziert werden kann. Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Lage in Ihrer VHS.

Drumbob (Neu)

( ab 05.09.2020, 17.00 Uhr, Leer, SparkassenForum, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Str. 14 )

Die Trommel ist das älteste Musikinstrument der Welt. Sie ist in jeder Kultur zu finden. Seit Entstehen der Menschheit sind Trommeln und Tanzen Formen der Kommunikation ohne Worte. In vielen Gesellschaften hat sie einen hohen Stellenwert und wird für Rituale benutzt: zum Feiern und Tanzen, zur Trauer und zur Meditation.
Es gibt drei göttliche Wesen, die uns die Sorgen abnehmen, sagt eine afrikanische Weisheit: Tanzen, Singen und Trommeln!
Hierzulande wird Trommeln als etwas Exotisches empfunden. Eine Trommel ist doch kein Musikinstrument! Diese Auffassung wollen wir ändern!
Beim gemeinsamen Trommeln geht es weder um bierseligen Aggressionsabbau, noch um eine große Show. Lerne mit der Trommel, deine eigene Sprache auszudrücken. Trommel nach Anweisung wie dir der Schnabel gewachsen ist. Bist du in deinem Leben schon mal aus dem Rhythmus gekommen? Es ist wohltuend seinen Rhythmus wiederzufinden. Lass deinen Gefühlen freien Lauf und finde deinen eigenen Körper-Rhythmus. Spüre den Rhythmus! In uns stecken ungeahnte Rhythmuskräfte. Trommeln wirkt sich positiv auf Fitness, Gesundheit und Verhalten aus (TU Chemnitz).

Und so geht es:
Joachim Brüntgen ist der Erfinder des Drumbobs und bringt Trommeln mit. Dafür hat er viele Schlagzeuge auseinandergebaut, um einzelne Instrumente zu gewinnen. Sie wurden mit einem Stoff überzogen, damit sie nicht zu laut sind.
Drumbob, das ist Trommeln ohne Wenn und Aber. Jeder, der mitmacht, bekommt ein paar Drumsticks (Schlagstöcke) in die Hand und los geht s. Bereits nach wenigen Minuten erfährt man den ersten "Wow-Effekt". Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse oder Begabungen erforderlich, auch Noten lesen ist nicht notwendig. Wir garantieren eine große Portion Glückshormone.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Stiftung "Kultur tut Leer gut", der Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund und der VHS Leer.

Keyboardunterricht für Erwachsene

(Hesel, ab 07.09.2020, 17.30 Uhr, Hesel, Kirchstr. 28, Schule "Kloster Barthe", Erdgeschoss )

In diesem Kurs lernen Sie Keyboardspielen und Notenlesen von Anfang an. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Dieser Kurs ist geeignet für Anfänger*innen und Fortgeschrittene. Notenmaterial, Keyboards und Kopfhörer werden im Unterricht gestellt.

Orientalischer Bauchtanz

( ab 07.09.2020, 18.30 Uhr, Leer, Am Damm 1 )

Kurs I
Für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen
Die weiblichen weichen und akzentuierten Bewegungen des Orientalischen (Bauch-) Tanzes weisen den Weg zurück zu einer natürlichen Einstellung gegenüber unserem, heutzutage in gewisser Weise wenig respektierten und verstandenen, eigenen Körper.
Wir bekommen die Chance, ihn neu und anders wahrzunehmen und entdecken auf diesem Weg auch unsere Feminität wieder. Auch der gesundheitliche Aspekt des Tanzes, z. B. das Korrigieren bei Fehlhaltungen, spielt im Unterricht eine wichtige Rolle.
Alle Frauen, egal welchen Alters oder welcher Körperstruktur, können diesen Tanz erlernen.

Keyboardunterricht für Erwachsene

(Hesel, ab 07.09.2020, 19.30 Uhr, Hesel, Kirchstr. 28, Schule "Kloster Barthe", Erdgeschoss )

In diesem Kurs lernen Sie Keyboardspielen und Notenlesen von Anfang an. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Dieser Kurs ist geeignet für Anfänger*innen und Fortgeschrittene. Notenmaterial, Keyboards und Kopfhörer werden im Unterricht gestellt.

Gitarre für Anfänger*innen

( ab 15.09.2020, 18.45 Uhr, Berufsbild. Schulen I; Raum W 111 )

Für Teilnehmer*innen ohne Vorkenntnisse
Der Unterricht soll Spaß machen, Lernen ohne Zwang und Druck, mit spielerischen Mitteln und Feingefühl. Keine Noten, keine Skalen und trotzdem schnelle Erfolge erzielen, das ist die Devise. Die Teilnehmer*innen sind nach dem Besuch dieses Kurses in der Lage, Lieder am Lagerfeuer oder Stücke aus den aktuellen Charts auf der Gitarre zu begleiten.

Gitarre für Fortgeschrittene

( ab 15.09.2020, 20.00 Uhr, Berufsbild. Schulen I; Raum W 111 )

In diesem Kurs stehen Lagerfeuerlieder und Lieder aus den Charts im Vordergrund und werden mit Gesang begleitet.

Saxophon spielen macht Spaß

(Moormerland, ab 19.09.2020, 15.00 Uhr, Neermoor, Mühle, Kirchstraße )

In diesem Kurs werden grundsätzlich Fragen geklärt, die zu beachten sind, wenn ein Saxophon angeschafft werden soll. Natürlich werden auch erste Töne auf diesem wunderbaren Blasinstrument erlernt. Sie erfahren darüber hinaus, wo und wie ein Saxophon zum Einsatz kommt, dazu gibt es noch jede Menge praktische Tipps zum Saxophonspielen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ein eigenes Instrument kann gerne mitgebracht werden, ist aber keine Voraussetzung.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen