Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Kultur / Zeichnen und Malen

Seite 1 von 3

Porzellan- und Fliesenmalerei

(Uplengen, ab 14.01.2019, 9.00 Uhr, Remels, Oberschule Uplengen, Höststr. 47 )

Kurs I
Dieser Kurs umfasst eine Einführung und das Erlernen der Technik der Porzellan- und Fliesenmalerei auf Glasur. Gestaltet, bearbeitet und nach eigenen Motiven mit Spezialfarbe bemalt werden Gebrauchsgeschirr, Fliesen, Vasen, Wandteller sowie andere Porzellanstücke und anschließend gebrannt.

Porzellan- und Fliesenmalerei

(Uplengen, ab 14.01.2019, 19.00 Uhr, Remels, Oberschule Uplengen, Höststr. 47 )

Kurs II
Dieser Kurs umfasst eine Einführung und das Erlernen der Technik der Porzellan- und Fliesenmalerei auf Glasur. Gestaltet, bearbeitet und nach eigenen Motiven mit Spezialfarbe bemalt werden Gebrauchsgeschirr, Fliesen, Vasen, Wandteller sowie andere Porzellanstücke und anschließend gebrannt.

Porzellan- und Fliesenmalerei

(Moormerland, ab 15.01.2019, 19.00 Uhr, Ort wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. )

Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Dieser Kurs umfasst eine Einführung und das Erlernen der Technik der Porzellan- und Fliesenmalerei auf Glasur. Gestaltet, bearbeitet und nach eigenen Motiven mit Spezialfarbe bemalt werden Gebrauchsgeschirr, Fliesen, Vasen, Wandteller sowie andere Porzellanstücke und anschließend gebrannt.

Ausstellung: HeimARTabend (Neu)

( ab 25.01.2019, 17.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Heimat im Spiegel malerischer Impressionen von Anke Dinkelbach und Redwan Slemann. Eine Vernissage garniert mit ostfriesischer und orientalischer Tee-Kultur - serviert vom „KreativCafè life“ und dem „deutsch-arabischen Arbeitskreis“.

Die Ausstellung zeigt, dass Heimat viel mehr Gefühl als ein Ort ist, geprägt durch sinnliche Eindrücke, zwischenmenschliche Begegnungen und bleibende Erinnerungen. Die Bilder sind bis zu den Osterferien 2019 in der Haneburg im Saal I, im Foyer und im Saal II zu sehen.

Anke Dinkelbach stammt aus Wuppertal und lebt seit 5 Jahren in Ostrhauderfehn. In ihren Bildern gibt die Künstlerin wieder, was sie hinter dem Offensichtlichen spürt. Ihre Bilder sind schemenhaft und sanft, sowohl in der Farbwahl als auch im Farbauftrag. Sie nutzt in erster Linie Öl und Acryl, Pastell, Ölpastell und Graphit.

Redwan Slemann kommt aus Kamishli in Syrien. Der Künstler flüchtete wegen des Krieges mit seiner Familie aus seiner Heimat und fand seit 2015 in Leer eine neue Heimat. Mit leuchtenden Ölfarben gestaltet er im realistischen Stil Portraits, Landschaften und Stillleben mit Motiven aus seiner alten und neuen Heimat und schlägt somit eine Brücke zwischen Orient und Okzident.

Freie Malerei mit Acrylfarben, Aquarellfarben oder Pastellkreiden

(Hesel, ab 04.02.2019, 18.30 Uhr, Hesel, Kirchstr. 28, Schule "Kloster Barthe" )

Mal - Zeit für mich
In diesem Kurs können Sie Ihre eigenen Ideen auf die Leinwand bringen oder nach den Vorlagen der Dozentin arbeiten. Teilnehmen können alle Personen, die Lust am Malen haben. Auch diejenigen, die noch eine Ermutigung brauchen, mit Acrylfarben, Aquarellfarben oder Pastellkreiden umzugehen. Malen auf Papier, Leinwand oder Hartfaser ist möglich. Malmaterialien wie Acrylfarben, Aquarellfarben, Pinsel, Malmesser, Pastellkreiden, Papier usw. können selbst mitgebracht oder gegen Kostenerstattung bei der Dozentin erworben werden.

Hand- und Brushlettering

( ab 05.02.2019, 19.30 Uhr, Haneburg, Saal II )

Kurs I - für Anfänger*innen
Immer öfter begegnen uns im Alltag schön beschriftete Dinge - Geschirr, Karten, Schilder, auf Buchtiteln oder in Illustrierten. Diese besondere Technik der Schriftgestaltung nennt man: Handlettering. Lettern und Hand bedeutet, dass wir die Buchstaben mit der Hand zeichnen. Mit Hilfe von Bleistift, Pinselstiften (Brushpens) und Finelinern entstehen individuelle Kunstwerke für zu hause oder zum Verschenken.

Die Teilnehmer erlernen mehrere Schriftarten sowie Gestaltungselemente und -möglichkeiten.

Integration durch Kultur: Vom Zeichnen bis zur Abstraktion

( ab 06.02.2019, 17.00 Uhr, Haneburg, Saal III )

Nachdem die Grundbedürfnisse der Geflüchteten befriedigt sind, beginnt die eigentliche Integration: Sprache, Arbeit, Freizeitgestaltung. Also Teilhabe am Leben. Wesentlich sind das Kennenlernen der Kultur und das Einbringen der fremden Kultur in das Leben unserer Stadt.

Das gemeinsame Projekt der Stiftung Kultur tut Leer gut und der VHS Leer mit dem Namen Integration durch Kultur setzt hier an.
Wir möchten beitragen, indem wir Kunst und Kulturprojekte mit und für Migrant*innen gestalten und ermöglichen.
Ein Erfolg in dieser Richtung waren die KunstKochBücher.


Nun wird ein Malkurs sich anschließen:

„Vom Zeichnen bis zur Abstraktion“ ist der Titel. Geflüchtete und Einheimische gestalten Bilder in unterschiedlichen Techniken mit künstlerischer Anleitung von Margot Austermann.

Beim Malen tauschen sich die Künstler*innen aus und lernen voneinander. Unscheinbares wird sichtbar. Kunst ist Ausdruck ohne Sprache. Sprachliche Barrieren spielen keine Rolle. Durch die Bilder werden die Menschen dahinter sichtbar und erhalten Wertschätzung.

Anerkennung tut jedem gut.

Aquarellmalerei

( ab 11.02.2019, 19.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 4 )

Für Fortgeschrittene

Mit diesem Kurs werden Teilnehmer*innen angesprochen, die bereits über fundierte Kenntnisse der Aquarellmalerei verfügen. Wir wollen mit vorgegebenen Themen wie Stillleben und Landschaftsmotiven, aber auch ganz frei von gegenständlichen Vorstellungen arbeiten. Wichtigste Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, sich auf die Herausforderungen dieser einzigartigen Technik einzulassen.

Aquarellmalerei

(Weener, ab 12.02.2019, 19.00 Uhr, Weener, Grundschule, Werkraum, Wiesenstr. 2 )

Die große Beliebtheit der Aquarellmalerei liegt u. a. darin, dass verschiedene Maltechniken zum Einsatz kommen. Schon die Variationen zweier Grundtechniken bieten uns eine umfangreiche Ausdrucksmöglichkeit. In diesem Kurs wird Schritt für Schritt die Kunst des Aquarellierens erlernt. Lassen Sie sich von der großen Auswahl der Themen inspirieren und gestalten Sie Ihre eigenen Bilder. Dieser Kurs eignet sich für Anfänger*innen wie auch für schon Fortgeschrittene. Eine Kursverlängerung würde ggf. mit den Teilnehmer*innen abgesprochen werden.

Handlettering - die Kunst des schönen Wortes

(Moormerland, ab 23.02.2019, 14.00 Uhr, Jheringsfehn, Westerwieke 159 (eh. Bohle Janssen) )

Schnupperkurs
Für wen schon immer das "Selbermachen" im Vordergrund stand, der wird an der Kunst des schönen Schreibens nicht vorbei gekommen sein, denn Handlettering ist einer der Trends der letzten Jahre. Jedoch geht es dabei nicht alleine um die schöne Schrift und die perfekte Zeichnung der Buchstaben, die Aussage des geschriebenen Wortes steht beim Handlettering im Vordergrund. Seinen Ursprung findet das Handlettering u. a. in der Kalligrafie, die strengen Regeln unterliegt.
Gemeinsam werden wir diese Regeln aushebeln und für unsere Zwecke neu nutzen. Wir werden uns mit der Aussage verschiedener Schriftarten beschäftigen und eine Grundlage für die Einzigartigkeit Ihrer handgeschriebenen Texte legen.
Handlettering ist auch die Lust, Wortbilder für viele Anlässe einsetzen zu wollen, um z.B. Einladungs-, Glückwunschkarten, Tischkärtchen, Menükarten, Chalkboards usw. selbst zu gestalten. Dieser Kurs ist bestens geeignet für Anfänger*innen und Erfahrene, die gerne mit ihrer Handschrift gestalten wollen, denn Handlettering ist vielseitig und beliebt in allen Altersschichten.

Seite 1 von 3

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen