Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Kultur / Kulturveranstaltungen

Seite 1 von 1

Ostfriesische Spielebräuche in der Haneburg

( ab 14.09.2018, 19.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Was wäre das Leben ohne Spiele?

Lust auf einen Spieleabend? Wir treffen uns regelmäßig in der Haneburg. Beim Spieleabend werden neue Spiele ausprobiert oder bekannte Spiele
in lockerer Umgebung gespielt. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Ob anspruchsvolle Spiele, kurze Spiele, einfache Spiele, Party Spiele - bei uns wird alles gespielt - Hauptsache es macht Spaß! Natürlich können auch eigene Spiele mitgebracht werden. Schauen sie rein – wir freuen uns.

Infos und aktuelle Termine finden sie im Internet unter:
www.spielefreunde-leer.de

Jazz: Digital Primitives

( ab 02.12.2018, 20.00 Uhr, Kulturspeicher, Wilhelminengang )

Cooper-Moore - homemade string instruments, flute, vocal
Assif Tsahar - tenor sax, bass clarinet
Chad Taylor - drum

Wer eines ihrer Alben kennt oder sie in einem Internet-Video entdeckt hat, wird viel-leicht nach stilistischen Schubladen gesucht haben. Ist das noch Jazz? Ist das instru-mentaler Avantgarde-Rock oder vielleicht doch eher eine eigenwillige Variante amerika-nischer Roots Music? Fragen, die sich die Digital Primitives wahrscheinlich nie gestellt haben, aber dennoch helfen können, der unkonventionellen Musik des Trios näher zu kommen.

Kopf und treibende Kraft der Band ist der Musiker, Musikpädagoge und Multimedia-Künstler Cooper-Moore, geboren 1946 in Virginia als Gene Y. Ashton. Als exzellenter, dem freien Jazz nahe stehender Pianist spielte und spielt er mit David S. Ware, William Parker, Susie Ibarra und vielen anderen mehr. Getrieben wird er aber noch von einer anderen Leidenschaft: dem Bauen und Spielen von ungewöhnlichen Instrumenten. Und genau dieses Faible kann er mit den Digital Primitives grenzenlos ausleben. Ne-ben sich hat er dafür die idealen Partner, den in Tel Aviv aufgewachsenen Holzbläser Assif Tsahar sowie den US-Schlagzeuger Chad Taylor.

Im Trio mit Tsahar und Taylor lässt Cooper-Moore das Klavier außen vor. Zum Einsatz bringt er statt dessen ein bundloses Banjo, eine Mundvioline und andere seiner selbst-gebauten Instrumente. In Verbindung mit dem zwischen Tradition und Free Jazz wan-dernden Saxofon von Tsahar und Taylors dynamischer Schlagwerkkunst entsteht eine Musik voller Dramatik, Überraschungen, Spiel- und Lebensfreude. Sie ist tief verwurzelt in den Traditionen von Jazz, Funk und Blues, setzt diese aber in einem sehr freien Ver-ständnis neu zusammen.

Viel Lob erntete das Trio für seine Studioalben. »Hum, Crackle & Pop«, erschienen 2009, ist vielleicht das gelungenste und enthält u.a. eine wundervolle Bearbeitung des Songklassikers »Somewhere Over The Rainbow«.

Nach einem fulminanten Auftritt im April 2012 kommt das Trio zum zweiten Mal nach Leer.

Ausstellung: HeimARTabend (Neu)

( ab 25.01.2019, 16.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Zum Semesterabschluss veranstalten wir einen „HeimARTabend“ mit Präsentationen aus verschiedenen VHS-Kursen zum Schwerpunktthema Heimat in Kombination mit der Eröffnung der Ausstellung „Heimat ist kein Ort. Heimat ist ein Gefühl“ mit Bildern der Künstlerin Anke Dinkelbach.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen