Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesellschaft / Politik

Seite 1 von 1

Demokratie, es gibt nichts Besseres (NEU) (EDIC)

( ab Di., 13.3., 20.00 Uhr, Kulturspeicher, Wilhelminengang )

in Kooperation mit der Tucholsky Kulturbörse und der Stadtbibliothek Leer

„Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist,“ so hat es der Schauspieler Peter Ustinov ausgedrückt. Bildung ist Mittel gegen Pessimismus, Gleichgültigkeit und Intoleranz. Es freut uns sehr den Journalisten Jürgen Wiebicke zu einer Lesung in Leer begrüßen zu können. Der aus dem WDR bekannte Journalist, wird aus seinem Buch: "Zehn Regeln für Demokratie-Retter" lesen. Sein Ansatz "Mach dir die Welt zum Dorf und packe Probleme nicht in Watte, sondern besprich sie in deinem Viertel." Dabei sucht Jürgen Wiebicke vor allem Kontakt zu Menschen, mit denen man nicht einer Meinung ist. "Mehr Demokratie wagen heißt heute, ein kluges Miteinander zwischen repräsentativer Politik und Bürgerengagement von unten zu organisieren. Aber dazu müssen sich nicht nur Politiker ändern, sondern wir alle." Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch und einen engagierten Dialog.

Wer trug schon Schürze? (neu)

(Hesel, ab Mi., 21.3., 20.00 Uhr, Hesel, Gemeindebücherei, Schule "Kloster Barthe", Kirchstr. 28 )

Vortrag und Gespräch
In Kooperation mit der Gemeindebücherei Hesel und dem Historischen Museum
Die Geschichte der Schürze beginnt im Mittelalter und führt bis ins 20. Jahrhundert. Das Historische Museum Aurich hat Schürzen unterschiedlicher Herkunft und Funktion gesammelt. Getragen wurden sie von Frauen, Kindern und Männern, nicht nur zuhause, sondern auch in der Landwirtschaft, im Beruf und in der Schule. Schürzen für Männer sind selten, denn sie wurden in der Regel verbraucht und entsorgt. Schürzen für Jungen sind größtenteils den ersten Lebensjahren zuzuordnen. Schürzen für Mädchen und Frauen wurden überwiegend selbstgenäht. Viele von ihnen sind bestickt und mit Spitzen besetzt. Mit ihnen kommt die Erziehung der Töchter zu Fleiß und Hygiene im Haushalt zur Sprache. Manche Frau hat ihre Schürze später bewusst abgelegt.

Klima- und Energiepolitik in Ostfriesland erfahren (BU)

( ab Mo., 28.5., 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

- Bildungsurlaub für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer
Die alternative Energieversorgung in Ostfriesland hat einen großen Stellenwert, nicht umsonst gilt Ostfriesland als Blaupause für den Energie-Mix von Morgen. Die UN-Klimakonferenz in Paris hat gezeigt, dass diese Region sich auf den richtigen Weg begeben hat. Im Rahmen des Bildungsurlaubs wird zu den unterschiedlichen klima- und energiepolitischen Wegen informiert und diskutiert. Exkursionen zu den "Produktionsstätten" der regenerativen Energien sind Bestandteile des Programms.
Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Einblicke in das mittelalterliche Hesel (neu)

(Hesel, ab Mi., 13.6., 19.30 Uhr, Hesel, Villa Popken, Leeraner Str. 1 )

Eine neue Fundstelle an der Leeraner Straße in Hesel
Vortrag
Aus der Ortschaft Hesel, die bereits in Handschriften dem sogenannten Werdener Urbaren (um 9. Jahrhundert) als hasla urkundlich belegt ist, sind bereits durch ältere Ausgrabungen mehrere mittelalterliche Gehöfte bekannt. Ende 2017 bis Anfang 2018 untersuchte ein Grabungsteam des archäologischen Dienstes der Ostfriesischen Landschaft erneut diesen hochgelegenen Geestrücken, der seit frühester Zeit von Menschen genutzt wurde. Auf dem Bauplatz für eine künftige Pflegeeinrichtung im Ortszentrum wurde nach archäologischen Spuren aus dem frühgeschichtlichen Hesel gesucht. Die Archäologen haben inzwischen eine Vielzahl mittelalterlicher Siedlungsgruben freigelegt. Neben mehreren Pfostenstandgruben, die auf Holzhäuser hinweisen, wurden Siedlungsgruben, Brunnen und Umfassungsgräben erfasst. Anhand der gefundenen Keramikfragmente aus den Gruben und Gräben lassen sich diese in die Zeit vom frühen bis späten Mittelalter (8. bis 12. Jahrhundert) einordnen.Im Vortrag von Dr. Jan Kegler wird der neu entdeckte Fundplatz erstmals vorgestellt und in das bekannte Siedlungsbild des mittelalterlichen Hesels eingebettet.

Linke Tour - rechte Tour -Vorurteile u. Realitäten über Motorradfahrer/innen BU

( ab Mo., 13.8., 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub für Motorradfahrer/innen

Motorradfahrer/innen sind in erster Linie Verkehrsteilnehmer/innen. Dass sie darüber hinaus gesellschaftliche Zuschreibungen ertragen müssen, ist eine andere Sache. Diese reichen von politischer Einordnung bis hin zu kriminellen Verdächtigungen. In Gruppen auftretend, können sie durchaus Angstzustände und panische Reaktionen hervorrufen. Wir möchten mit unserem Seminar den Hintergründen solcher Bilder an Beispielen der rechten und linken Szene nachspüren, aber auch offensive Korrekturen am öffentlichen Bild des Motorradfahrers vornehmen und uns dort, wo es sinnvoll und notwendig ist, auch distanzieren von verfehlten Aktivitäten. Hilfe dazu liefern Beiträge aus der Fachwelt, aus Motorradclubs, von der Polizei oder aus den unverkrampften Sichtweisen unserer niederländischen Nachbarn. Gleichzeitig gehen wir den verkehrssichernden Einflüssen nach, die Motorradfahrer/innen mit der Arbeit des "Instituts für Zweiradsicherheit" leisten.
Gemeinsame Motorradexkursionen gehören zum Veranstaltungsprogramm. Teilnehmende müssen daher ein eigenes Fahrzeug mitbringen oder einen Platz als Sozius vorweisen können.
Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen