Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Berufliche Bildung / Fortbildungen im Bereich Gesundheit, Pflege, Demenz, Psychotherapie und Hospiz

Seite 1 von 2

Und doch ist es Kunst (Nachqualifizierung §53c)

( ab 14.11.2020, 10.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 4 )

Nachqualifizierung für Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI
Kurs II
Senior*innen schaffen sich ihren eigenen Raum. Sie malen, spachteln, collagieren. Es entsteht Kunst.
In diesem Kurs werden Ihnen Arbeitstechniken vermittelt, durch die auch Menschen mit einer Demenz eine Ausdrucksform finden, die außerhalb von Sprache liegt.
Der Kurs ist sowohl als Aufbau- wie auch als Anfänger*innenkurs konzipiert. Hierdurch haben Einsteiger*innen die Möglichkeit, sich mit den Teilnehmer*innen, die schon künstlerisch in den Einrichtungen arbeiten, auszutauschen.

Interessentenliste: ehrenamtliche Hospizmitarbeiter*innen 2021

( ab 18.11.2020, 19.00 Uhr, Leer, Haus der Hospizinitiative, Mörkenstr. 14b )

Infotermin und Lehrgang In Kooperation mit der Hospiz-Initiative Leer e.V.
Der Weiterbildungslehrgang richtet sich an diejenigen, die an der Hospizarbeit interessiert sind und Menschen in ihrer letzten Lebensphase sowie deren Angehörige und Freund*innen qualifiziert begleiten möchten. Er soll die Qualität der angebotenen Leistungen der Hospizdienste sichern und dazu beitragen, dass Wünsche und Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen berücksichtigt werden. Der 120stündige Lehrgang wird ergänzt durch ein mind. 40stündiges Praktikum in Krankenhäusern, Alten- und Krankenpflegeeinrichtungen.

An diesem Informationsabend im Herbst 2020 informiert die Dozentin über den nächsten Lehrgang, der im Frühjahr 2021 beginnt.

Psychologie und Beratung in Ehrenamt und Beruf (vhsConcept)

( Interessierte können sich unverbindlich auf der Interessentenliste erfassen lassen. )

Zu einem kompetenten Umgang mit Menschen gehören neben fachlicher Kompetenz im jeweiligen Arbeitsfeld vor allem auch psychologische und kommunikative Fähigkeiten. Dieser Lehrgang bietet Menschen, die beraterisch tätig sind oder tätig werden wollen, die Möglichkeit, ihr Verständnis für seelische Zusammenhänge sowie ihre Beratungs- und Gesprächskompetenz zu verbessern.
Angesprochen sind Menschen, die im Ehrenamt oder im Beruf in der Beratung, Erziehung, Therapie, Pflege oder im psychosozialen Arbeitsfeld tätig sind oder sich in der Gemeindearbeit bzw. in Selbsthilfegruppen usw. engagieren.
Folgende Themenkomplexe werden u.a. behandelt: Rechtsfragen, psychische Motivation und Beratung, Kommunikation, Psychopharmaka, Therapieformen und Beratungspraxis.
Der Lehrgang umfasst 180 Unterrichtsstunden. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept vom Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.
Interessierte können sich unverbindlich auf der Interessentenliste erfassen lassen.
Information, Beratung und Anmeldung: VHS Leer, Sabine Kasimir, Tel. 0491-92992-28, kasimir@vhs-leer.de.

Resilienz im beruflichen Kontext (vhsConcept)

( Lassen Sie sich unverbindlich auf der Interessentenliste erfassen. )

In Kooperation mit der VHS Papenburg
Herausfordernde Situationen konstruktiv zu meistern und Krisen als Chance zu bewerten - das steckt hinter dem Begriff Resilienz. In Zeiten unzähliger Möglichkeiten der Lebensgestaltung, fortschreitender Arbeitsverdichtung und Digitalisierung sowie unzähliger Optionen und Entscheidungen, die täglich getroffen werden wollen, ist dies eine wesentliche Kompetenz, um sein Leben aktiv und selbstwirksam gestalten zu können. In diesem Lehrgang erarbeiten Sie sich im Rahmen von 120 UE das Thema aus drei unterschiedlichen Perspektiven:
Modul 1: Meine eigene Resilienz stärken – Mit Resilienz zum persönlichen Gesundheitsplan
Modul 2: Resilienz stärken bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Eltern
Modul 3: Resilienz im eigenen Arbeitsumfeld
Der Lehrgang schließt mit einem Abschlusskolloquium ab, in dem Sie Ihr im Rahmen des Lehrgangs entwickeltes Handlungskonzept für Ihr persönliches Arbeitsumfeld sowie eine Prozessbeschreibung zur Weitergabe von Informationen vorstellen. Die erfolgreiche Teilnahme an allen drei Modulen wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

Qualifikation zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

( ab 15.02.2021, 18.30 Uhr, VHS Papenburg, Villa, Raum V 1.06, Saal, Hauptkanal re. 72 )

Informationsabend in Kooperation mit der VHS Papenburg
An diesem Abend informieren die Dozentinnen über die Fortbildung "Qualifikation zur Betreuungskraft", die am Montag, 15. März 2021 beginnt. Interessent*innen werden gerne in die unverbindliche Interessentenliste aufgenommen.

Qualifikation zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

( ab 15.03.2021, 18.30 Uhr, VHS Papenburg, Villa, Raum V 1.06, Saal, Hauptkanal re. 72 )

In diesem Lehrgang sind Sie richtig, wenn Sie als professionelle Betreuungskraft in einer Pflegeeinrichtung arbeiten möchten - aber auch, wenn Sie aus privaten Gründen Kenntnisse im Umgang mit dementiell oder anderweitig erkrankten älteren Menschen erwerben wollen.
In der Fortbildung lernen Sie unter anderem, die Lebensqualität älterer, psychisch oder dementiell erkrankter Menschen zu verbessern. Dazu machen Sie sich mit ihren Belangen vertraut und erfahren, wie Sie u.a. mit gezielten Beschäftigungsangeboten Zuwendung und Orientierung geben können.
Angesprochen sind Interessierte, die über eine hohe soziale Kompetenz, Empathie-Fähigkeit und hohe Belastbarkeit verfügen. Gute sprachliche Verständigungsmöglichkeiten in Deutsch sollten vorhanden sein.
Vor Beginn ist ein Orientierungspraktikum von 40 Stunden in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung erforderlich, um die Eignung für eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich zu prüfen.
Der Lehrgang umfasst 163 Unterrichtsstunden in 8 Monaten und ein Praktikum (80 Std.) in einer Pflegeeinrichtung. Unterricht ist in Papenburg und Leer, jeweils montags von 18.30 bis 21.45 Uhr (nicht in den Ferien) und ein Samstag im Monat von 9 bis 16 Uhr.
Eine Förderung über den Prämiengutschein ist möglich, Infos unter http://www.bildungspraemie.info/ oder auf der Internetseite der VHS. Bitte rechtzeitig informieren.
Am Montag, 15. Februar 2021, findet um 18.30 Uhr in der VHS Papenburg eine kostenlose Informationsveranstaltung statt. Für den Lehrgang gibt es ein extra Anmeldeformular.

Entspannungstrainer*in (VHS)

( ab 13.07.2021, 19.00 Uhr, VHS Papenburg, Villa, Raum S 1.05 )

An diesem Abend informieren die Dozentinnen über den Lehrgang, der am 10.09.2021 beginnt.
Die Teilnehmenden erwerben theoretisches Wissen und praktische Kompetenz in den Modulen Progressive Muskelentspannung (PMR), Autogenes Training (AT) sowie multimodalem Stressbewältigungstraining und können anschließend selber Kurse durchführen. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.
Der Unterricht ist kompakt an 6 Wochenenden, jeweils freitags von 13.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr sowie ein Abschlusssamstag.

Entspannungstrainer*in (VHS) 2021

( ab 10.09.2021, 13.00 Uhr, VHS Papenburg, Villa, Raum S 1.05 )

Dieser Lehrgang vermittelt theoretisches Wissen und praktische Kompetenz in verschiedenen Entspannungs- und Stressbewältigungsverfahren. Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen von Stress betroffen sind, können Sie mit dem erworbenen Wissen ein breites Spektrum an Entspannungs- und individuellen Beratungsmethoden abdecken und dadurch auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen eingehen. Sie erwerben theoretisches Wissen und praktische Kompetenz in Progressiver Muskelentspannung (PMR), Autogenem Training (AT) und multimodalem Stressbewältigungstraining. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.
Der Unterricht ist an 6 Wochenenden, jeweils freitags von 13 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr sowie ein Prüfungssamstag. Die genauen Termine: 10./ 11.09.; 24./ 25.09.; 08./ 09.10.; 05./ 06.11.; 19./ 20.11.; 04./05.12. und 18.12.2021.
Für den Lehrgang gibt es ein extra Anmeldeformular. Anmeldungen bitte spätestens bis Dienstag, 27.07.2021! Beratung und Anmeldung: Eva-Maria Samsen, Tel. 04961/9223-31.
Eine Förderung des Lehrgangs über den Prämiengutschein ist möglich, Infos unter http://www.bildungspraemie.info/. Bitte rechtzeitig informieren!

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen