Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Berufliche Bildung / Pädagogische Lehrgänge

Seite 1 von 4

Systemische/r Familienberater/in (vhsConcept)

( ab Do., 29.9., Uhr, VHS-Bildungszentrum Norden, Uffenstr.1 )

- berufsbegleitende Fortbildung für Personen, die in sozialer, pädagogischer und beraterischer Arbeit mit (Teil-)Familien und/oder Paaren arbeiten
Es werden in dieser Fortbildung in 168 UStd. verschiedene systemische Ansätze vermittelt, diese in Praxis und Selbsterfahrung erprobt und ein professioneller Umgang für die eigene (Beratungs-) Tätigkeit eingeübt. Die Auseinandersetzung mit sich selbst in der Rolle als Familienberater/in einerseits und in der Interaktion mit dem Klientensystem andererseits steht im Mittelpunkt dieser Fortbildung.
Genauere Ausführungen zu den Lehrgangsinhalten, den Lernzielen und den Methoden finden Sie in dem gesonderten Flyer "Systemische/r Familienberater/in (vhs-Concept)" erhältlich bei der KVHS Norden.
Informationsveranstaltung: 29. September 2016, 19:00 Uhr, VHS-Bildungszentrum Norden, Uffenstr.1
Information/Kontakt: Tel. (04931) 924-183 oder E-Mail: t.gerdes@kvhs-norden.de

Ernst Schulze Bremer
2 Bildungsurlaubswochen: 28. November - 02. Dezember 2016, 22. – 26. Januar 2018
4 Wochenendseminare in 2017: 13. – 15. Januar, 12. – 14. Mai, 22. – 24. September, 17. – 19. November
Kosten: 1.505,00 EUR , in 7 Raten zu 215,00 €. Zusätzlich 120,00 € Prüfungsgebühr an den Landesverband der Volkshochschulen. Evtl. Erhöhung der Prüfungsgebühr wird von den Teilnehmenden getragen.

Elterngespräche lösungsorientiert und erfolgreich führen (neu)

( ab Sa., 19.8., 9.00 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
In schwierigen Gesprächssituationen mit Eltern kann es sein, dass Eltern auf "Konfrontationskurs" gehen, abblocken oder verbal ausfällig werden. Dies führt wiederum zu Gegenreaktionen der pädagogischen Fachkräfte. Dabei ist es gar nicht schwer, lösungsorientierte und erfolgreiche Elterngespräche zu führen. Im Seminar lernen Sie verschiedene praktische und erfahrungsorientierte Methoden kennen, Sie erhalten Wissen um die Wirkung von Sprache und Körpersprache und reflektieren die eigene Haltung in Gesprächen. Die Vorstellung theoretischer Modelle und systemischer Zusammenhänge dient dem Zweck, Muster in Gesprächen besser zu verstehen.

Infoabend: Fachkraft Psychomotorik (vhsConcept)

( ab Do., 24.8., 19.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Informationsabend: Berufsbegleitender Lehrgang für Mitarbeiter/-innen aus pädagogischen, sozialpädagogischen oder therapeutischen Bereichen
Eine Kooperation der VHS Leer und KVHS Ammerland
An diesem Abend informiert die Dozentin über den Lehrgang Fachkraft Psychomotorik.

Ausbildung zum/zur Montessori-Pädagogen/in (neu)

( ab Fr., 1.9., 9.00 Uhr, VHS Papenburg )

Berufsbegleitender Lehrgang in Kooperation mit der VHS Papenburg
"Hilf mir es selbst zu tun" war das Schlüsselwort von Maria Montessori und ist noch heute Grundlage der Montessori-Pädagogik. Diese Pädagogik ist ein reformpädagogisches Bildungs- und Erziehungsangebot, das sich unmittelbar am Kind orientiert. In Kooperation mit der Deutschen Montessori-Vereinigung e.V. planen die VHS Papenburg und Leer einen Vorbereitungslehrgang auf die Montessori-Diplomprüfung.
Der Lehrgang ist eine berufsbegleitende Fortbildungsveranstaltung und ersetzt keine pädagogische Grundausbildung für die Erzieher/-innen und Lehrkräfte.
Ziel des Montessori-Lehrgangs ist es, Lehrkräfte, Erzieher/-innen, Sozialpädagogen/-innen und ggf. Eltern auf eine qualifizierte Arbeit nach den Montessori-Prinzipien in Theorie und Praxis vorzubereiten und die erworbenen Qualifikationen durch das Montessori-Diplom zu bestätigen. Das Montessori-Diplom ist Voraussetzung für die Arbeit in bestehenden Montessori-Einrichtungen.
Es wird eine unverbindliche Interessentenliste geführt; zu einer kostenlosen Infoveranstaltung wird zu gegebener Zeit eingeladen.

Qualifizierung zum/zur Schulbegleiter/in (vhsConcept)

( Die Qualifizierung beginnt voraussichtlich im September 2017. )

In Kooperation mit der KVHS Ammerland
Im Rahmen des gemeinsamen Unterrichts haben sich Schulbegleiter/innen (auch Schulassistenz, Integrationsassistenz genannt) als eine sehr wichtige personelle Ressource etabliert. Sie ermöglichen die schulische Integration von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Sie begleiten die Schüler/innen durch den Schulalltag, gehen auf individuelle Bedürfnisse ein und unterstützen ihre Teilhabe am allgemeinen Schulsystem.
Die konkreten Aufgaben der Schulbegleitung bestimmen sich nach den jeweiligen persönlichen Erfordernissen der Schüler/in und sind demnach sehr individuell.
Diese Qualifizierung bietet praktische und theoretische Module im Bereich der sonderpädagogischen und pädagogischen Fragestellungen sowie im sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf an.
Die Qualifizierung richtet sich an Erzieher/innen bzw. Mitarbeiter/innen mit pädagogischem Hintergund und erfolgt berufsbegleitend abends bzw. an Wochenenden.
Beginn geplant ab Herbst 2016.

Pädagogischer Alltag in Kindertageseinrichtungen mit Flüchtlingskindern

( ab Di., 5.9., 14.30 Uhr, Haneburg, Saal IV )

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen
In den Kindertageseinrichtungen werden vermehrt Kinder mit Fluchterfahrungen aufgenommen. Hier stehen die pädagogischen Fachkräfte vor neuen Handlungsanforderungen. Damit auch die Bildung, Betreuung und Erziehung von diesen Kindern gelingen kann, sollen an drei Abenden folgenden Themen aufgegriffen werden:
• Lebensrealität von Flüchtlingskindern
• Pädagogische Handlungsansätze
• Zusammenarbeit mit Eltern
• Umgang mit Mehrsprachigkeit.

Natur erleben - Kräuter hautnah (KAUR.736.139)

( ab Do., 7.9., 15.00 Uhr, Leer, Schloss Evenburg, Am Schlosspark 25 )

Ein Seminar für Pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen, Grundschullehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen
In Kooperation der VHS Leer, Schloss Evenburg und dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung RPZ
Kräuter schaffen für Kinder ein breites Betätigungsfeld. Sie bieten sich gleichzeitig zum Riechen, Schmecken, Fühlen und Beobachten an. Schon ein kleiner Kräutergarten lockt eine Vielzahl von Insekten, Vögeln und anderen Kleinlebewesen an und holt somit ein Stück Natur in die unmittelbare Umgebung.
Mit dem Bau einer Kräuterspirale kann den Bedürfnissen der einzelnen Kräuter optimal Rechnung getragen werden. Im Jahresverlauf ergeben sich viele Aktivitäten für die Kinder z.B. beim Anlegen, Pflegen, Ernten und der Zubereitung von Speisen und Getränken.

Herausforderndem Verhalten bei Schulkindern begegnen (KAUR.737.140)

( ab Mi., 13.9., 15.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter/innen an Grundschulen
In Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung RPZ
In der Betreuungsstunde, auf dem Schulhof oder in der Hausaufgabenbetreuung begegnen uns immer mehr Kinder mit herausforderndem Verhalten. Im Umgang mit diesen Kindern stoßen wir schnell an unsere persönlichen und pädagogischen Grenzen.
In dieser Fortbildung werden wir uns intensiv mit unserem Auftreten, unserer Rolle und der Deeskalation von Konflikten auseinandersetzen, um zukünftig in schwierigen Situationen wieder handlungsfähig zu sein. Dazu gehören neben Informationen über herausforderndes Verhalten auch Übungen und themenbezogene Spiele sowie Reflexion unseres Arbeitsalltags.

Pädagogische/r Mitarbeiter/in an Grundschulen (vhsConcept)

( ab Mo., 18.9., 18.30 Uhr, VHS Papenburg, Villa, Raum V 1.05, Hauptkanal re. 72 )

Eine Kooperation der VHS Leer und VHS Papenburg

Pädagogische Mitarbeiter/-innen an Grundschulen werden z. B. für folgende Aufgaben eingesetzt:
- Durchführung unterrichtsergänzender Angebote (Spiele, Musik und Rhythmus, Bewegung, Kreatives Gestalten etc.)
- Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht
- Zweite Begleitkraft im Schwimmunterricht
- Beaufsichtigung / Betreuung von Klassen bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften
Für diese Tätigkeit können Menschen mit einer pädagogischen Ausbildung oder mit umfänglicher Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.
Der Lehrgang umfasst 120 Unterrichtsstunden zzgl. einem Hospitationsanteil von 20 Unterrichtsstunden, Teilnahme am Abschlusskolloquium mit 5 UStd. sowie 40 UStd. Selbstlernzeit.
Neben aktuellen Entwicklungen (Inklusion, Ganztagsschulen) geht es um die Inhalte:
- Pädagogik
- Organisations- und Rechtsfragen
- Methodik und Didaktik
- Unterrichtsergänzende Angebote
- Gesprächsführung
- Praxis/Reflexion
Unterricht: montags und dienstags, 18:30 - 21.30, gelegentlich samstags 09.00 - 16.00, Ferien sind ausgenommen.

Systemische/r Familienberater/in (vhsConcept)

( ab Do., 21.9., 18.30 Uhr, VHS-Bildungszentrum Norden, Uffenstr.1 )

Eine Kooperation der Volkshochschulen Aurich, Emden, Leer und Norden
Berufsbegleitende Fortbildung für Personen, die in sozialer, pädagogischer und beraterischer Arbeit mit (Teil-)Familien und/oder Paaren arbeiten
Es wird in dieser Fortbildung in 168 UStd. verschiedene systemische Ansätze vermittelt, diese in Praxis und Selbsterfahrung erprobt und ein professioneller Umgang für die eigene (Beratungs-) Tätigkeit eingeübt. Die Auseinandersetzung mit sich selbst in der Rolle als Familienberater/in einerseits und in der Interaktion mit dem Klientensystem andererseits steht im Mittelpunkt dieser Fortbildung.
Weitere Informationen finden Sie unter: Instituts Consens: www.schulzebremer.de
Veranstaltungsort: KVHS Norden
168 Unterrichtsstunden
Fortbildungskosten: € 1625.- (inkl. € 120.- für Prüfungsgebühr) oder 7 Raten á 215,00 €

Bildungsurlaub
Mo. bis Do. 09:00 – 17:00 Uhr und Fr. 09:00 – 13:30 Uhr
27.11. – 01.12.2017
21. – 25.01.2019
Wochenenden
Fr. 15:30 – 20:30 Uhr Sa. 09:00 – 17:30 Uhr So. 09:00 – 13:00 Uhr
12. – 14.01. 2018
20. – 22.04.2018
07. – 09.09.2018
30.11. – 02.12.2018
Anmelde- und Rücktrittsschluss / schriftlich: 06.11.2017

Informationsveranstaltung: Donnerstag, den 21.09.2017, 18:30 – 20:00 Uhr
Schriftliche Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich!
Information/Kontakt: Tel. (04931) 924-183 oder E-Mail: b.kleffmann@kvhs-norden.de

Seite 1 von 4

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen