Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesundheit / Psychologie / Lebensführung

Seite 1 von 2

Zuckerfrei / Intervallfasten - eine Modediät, oder steckt mehr dahinter?

(Rhauderfehn, ab 11.02.2020, 19.00 Uhr, Rhaudermoor, Begegnungsstätte, Moorhuser Str. 8 )

Vortrag
Was bedeutet Zuckerfreiheit für den Körper, für die Gesundheit und für den Alltag? Warum ist es jetzt "in", keinen Zucker mehr zu sich nehmen? Was sind die gesundheitlichen Auswirkungen des erhöhten Zuckerkonsums? Was verbirgt sich hinter Teilzeitfasten? Wie verändert sich Ihr Körper, Ihre Gesundheit ohne Zucker und mit Essenspausen?
Egal in welchem Alter, mit welcher Begleiterkrankung: Eine Veränderung des Zuckerkonsum und des Essverhaltens kann einiges positiv verändern. Aber wie? Darum geht es an diesem Abend.

Stressmanagement (neu)

(Bunde, ab 12.02.2020, 19.30 Uhr, Bunde, Grundschule )

Das Thema Stress betrifft in der heutigen schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit alle in unserer Gesellschaft. Stress kann durch Überarbeitung, Veränderung bei der Arbeit oder zu Hause, durch Arbeitslosigkeit, Beziehungen, Verlust, Krankheit oder durch das schnelle Tempo des Lebens selbst verursacht werden. Stress zeigt sich in vielfältiger Weise. Manche Menschen können eine stressbedingte Erkrankung entwickeln, andere leiden an Schlafverlust, Angst, Panikattacken oder Muskelverspannungen.
Durch ein ausgewogenes Programm von Entspannungsübungen können Sie dem Stress entgegenwirken.

GEDANKEN VERLOREN - Unthinking (neu)

( ab 26.02.2020, 19.00 Uhr, Stadtbibliothek Leer, Wilhelminengang 2, 26789 Leer )

Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen
Eine Aufbruchsgeschichte - in Worten, Fotografien und Pianoklängen
Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Leer
Christof Jauernig, ehemaliger Analyst einer Unternehmensberatung aus Frankfurt am Main, hatte genug, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job und reiste ein halbes Jahr lang mit dem Rucksack durch Südostasien – ohne Plan für danach. Jetzt nimmt er seine Gäste mit auf diese Reise, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer ausführlichen Fragerunde abgerundet wird.
Weiterführende Informationen: www.unthinking.me

Achtsamkeit im Alltag - Ich nehme mir Zeit für mich

(Weener, ab 04.03.2020, 10.00 Uhr, Weener, Dechant-Friese-Haus, Neue Str. 28-32 )

Wenn du gehst, gehe.
Wenn du sitzt, sitze.
Wenn du arbeitest, dann arbeite. (Thich Nhat Hanh)
Der gegenwärtige Augenblick ist der einzige Augenblick, in dem wir wirklich leben. Bei der Achtsamkeit im Alltag geht es darum, einfache Tätigkeiten mit etwas Zeit und ganzer Konzentration auszuführen. Achtsamkeit stellt das Vertrauen zu uns selbst wieder her, versöhnt uns mit unseren Schwächen und weckt unsere Stärken. Seien Sie zu dieser Entdeckungsreise herzlich eingeladen.

Zum Glück hochsensibel? Hochsensibel zum Glück! (neu)

( ab 06.03.2020, 16.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Wie geht es dir? - Fühlst du dich häufig überfordert und gestresst, brauchst mehr Pause und Rückzug als andere, bist gern allein? Fühlst du dich manchmal unverstanden? Kennst du Sätze wie: "Stelle dich nicht so an." Sieht dein Lebenslauf eher chaotisch anstelle eines geordneten Werdegangs aus? Ja? Herzlichen Glückwunsch, vielleicht bist du eine hochsensible Person (HSP). HSP nehmen Sinnesreize und Eindrücke ungefiltert und intensiver auf; dies ist keine Krankheit, sondern eine Gabe, ein wunderbares Geschenk, wenn man lernt, damit umzugehen. In diesem Kurs kannst du die Welt der HSP entdecken und dich auf deinen persönlichen Weg machen, nämlich den zum Glück! Erkenne, wer du bist und wie du sein darfst. Sei (endlich) glücklich!
Die Dozentin ist Fachberaterin für Hochsensibilität und bringt ihren erfahrenen vierbeinigen Assistenten mit.

Neues Jahr = neue Ordnung (neu)

( ab 06.03.2020, 19.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Musst du noch ausmisten oder lebst du schon?
Haben Sie sich schon mal von Dingen und Gefühlen überhäuft gefühlt, gedacht, von allem zu viel zu haben, vollgestopft zu sein? Beneiden Sie Andere, denen es leicht fällt, dauerhaft Ordnung zu halten? Dieser Kurs ist dann genau richtig für Sie. Was, glauben Sie, ist einfacher: ein*e "Unsortierte*r" oder ein*e "Überperfektmacher*in" zu sein? Beide Zustände entstehen aus Basisemotionen. Der Einblick auf Ihre "Sozialhygiene" wird Ihnen innerlich wie äußerlich (z.B. in Ihrer Wohnung) helfen loszulassen. Als Belohnung erhalten Sie neue Ansichten, Freiräume und positive Putzenergie im inneren und äußeren Lebensumfeld. Mit praktischen Übungen und in der Gruppe Gleichgesinnter erschaffen Sie ein sortiertes Dasein.

Mit mir nicht! Selbstverteidigung für Frauen ab 16 Jahren

(Rhauderfehn, ab 07.03.2020, 8.30 Uhr, Rhaudermoor, Begegnungsstätte, Moorhuser Str. 8 )

Tagesseminar
Der Selbstverteidigungskurs beinhaltet praktischen sowie theoretischen Unterricht.
- Vorkampfphasen, Körpersprache
- Angriffsphasen, und Deeskalation
- Stressbewältigung in der Selbstverteidigungs-Situation (Angst)
- Notwehr/ Nothilfe
- Spezielle Selbstverteidigungstechniken für die Frau
- Fallbeispiele, Parcours

BodyTalk-System

(Weener, ab 10.03.2020, 19.30 Uhr, Weener, Oberschule, Gebäude I, Wiesenstr. 4 )

Wollen Sie auf einfache Weise Ihre Gesundheit fördern, z. B. Stress abbauen oder Ihren Rücken stärken, einem Burnout vorbeugen oder einfach mehr Wohlgefühl entwickeln? Dann ist "Body Talk" eine einfache, sichere und effektive Methode, die jede*r erlernen und nutzen kann.

Dokumentarfilm: Einschlägige Personen (Neu)

( ab 21.04.2020, 18.00 Uhr, Haneburg, Saal II )

Falk, Nicole und Rochus sind Freunde, die sich in der Therapie kennen gelernt haben. Die drei erzählen in "Einschlägige Personen" ihre Geschichte mit den Drogen. Wir erfahren von ihrem Weg in die Sucht, von der Scham ihrer Familien, von Arbeitslosigkeit und Beschaffungskriminalität, vom Verlust der Freunde.
Wo ist der Punkt, an dem der Mensch die Kontrolle verliert und sich eingestehen muss, dass es sich um ein Krankheitsbild und nicht um eine Lebensform handelt? Ohne das Eingeständnis, diesen Punkt überschritten zu haben, ist kein drogenfreies Leben möglich - das wissen die Freunde inzwischen.

Ein beeindruckender Film, der über die Dynamik von Suchtkarrieren aufklärt und Verständnis für die Erkrankung weckt.

"Viel zu schnell und immer drüber" (neu)

( ab 21.04.2020, 19.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 1 )

Von Schwierigkeiten und Chancen sensibler Menschen mit schneller Auffassungsgabe
Vortrag
"Ich könnte so vieles tun, wenn ich nur wüsste, was ich wirklich will. Die anderen machen einfach."
"Irgendwie bin ich dauernd auf der Suche, als wäre irgendwo eine BlackBox, die alles entschlüsselt und die Zufriedenheit enthält. Hätte ich sie gefunden, ich könnte endlich die Handbremse lösen und mich frei entfalten."
Diese zwei Aussagen spiegeln die Gefühle und Gedanken von Menschen wieder, die über eine außergewöhnliche Art der Wahrnehmung und des Denkens verfügen. Dieser Vortrag richtet sich an alle Interessierten und diejenigen, die sich selbst oder das eigene Kind wiedererkennen.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen