Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
Kursangebote / Kursbereiche / Gesundheit / Rund um Körper und Gesundheit / Wissen rund um die Gesundheit

Seite 1 von 3

Online mit Zoom: Fitnessmix (neu)

(Moormerland, ab 03.12.2020, 19.00 Uhr, Online-Kurs mit ZOOM (Home-Learning) )

- mit Alltagsgegenständen und mit dem eigenen Körpergewicht!
Da viele in der heutigen Zeit in Zoom Meetings vor dem PC sitzen, machen wir es hier mal anders:
In diesem Kurs werden wir mit Alltagsgegenständen und dem eigenen Körpergewicht den Körper stärken, kräftigen und mobilisieren. Das ist es, was der Körper vom langen Sitzen jetzt braucht. Also meldet euch an - ich freue mich auf euch!

Autogenes Training am Abend

( ab 10.02.2021, 19.45 Uhr, VHS Blinke 55; Raum H )

Für Anfänger*innen
Das Autogene Training ist eine Entspannungsmethode, die durch Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) auch auf unwillkürliche Steuerungsvorgänge des Körpers einwirken kann (vegetatives Nervensystem). Es ist einerseits eine gesundheitlich vorbeugende Maßnahme, hilft aber auch, nervöse körperliche Beschwerden (z. B. Schlaf- und Verdauungsstörungen) zu lindern. Darüber hinaus hilft Autogenes Training Stresssituationen zu bewältigen und steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

Autogenes Training am Sonntag (neu)

( ab 14.02.2021, 10.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Eine über längere Zeit andauernde Stresssituation wirkt sich nicht nur nachteilig auf die seelische Gesundheit
aus, sondern beeinträchtigt auch das Immunsystem. Wer unter chronischen Stress leidet, ist deshalb häufiger
anfällig für Infektionen und stressbedingte Erkrankungen. Das Autogene Training kann erfolgreich zur
Stressreduktion beitragen und sorgt nachhaltig für mehr Entspannung und körperliches Wohlergehen. Sie
lernen eine wirksame anerkannte Entspannungsmethode kennen, die im Alltag leicht umzusetzen ist.
Wissenswerte Hintergrundinformationen runden das Programm ab.

"Alarm im Darm"

(Ostrhauderfehn, ab 16.02.2021, 19.30 Uhr, Schule "Am Osterfehn", Ostrhauderfehn, Hauptstr. 155 )

Vortrag
Warum ist der Darm so wichtig? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Referentin. Ein gesunder Verdauungstrakt ist Quelle für Gesundheit und Wohlempfinden. Der Darm hat eine Schlüsselrolle, ist Hauptverkehrsstraße des Körpers, ernährt und entgiftet, stellt 80% des Abwehrsystems und enthält das sogenannte Bauchgehirn, die Schnittstelle zwischen Körper und Psyche. Ein gestörter Darm kann durch inneren Stress und falsche Ernährung entstehen. Er ist der Grund für eine überwiegende Zahl von Krankheiten. Im Anschluss an den Vortrag steht die Referentin für Fragen zur Verfügung.

Ganzheitliches Gedächtnistraining

( ab 17.02.2021, 16.30 Uhr, VHS Blinke 55; Raum C )

Unzählige Informationen, Aufgaben und Termine sind permanent präsent. In unterhaltsamer Atmosphäre werden das Denken und die Fantasie zu verschiedenen Themen angeregt. Gleichzeitig werden durch das ganzheitliche Gedächtnistraining die Konzentration, die Merkfähigkeit, die Wortfindung
sowie das logische und assoziative Denken trainiert. Wahrnehmungsübungen, die alle Sinne ansprechen, sowie lockere, leichte Bewegungsübungen sind auch mit dabei.
Der Kurs richtet sich an Anfänger*innen und Geübte, die Lust auf die Aktivierung ihrer geistigen Kräfte haben.

"Alarm im Darm"

(Hesel, ab 24.02.2021, 19.30 Uhr, Hesel, Villa Popken, Leeraner Str. 1 )

Vortrag
Ist der Darm gesund, geht es dem Menschen gut, denn er ist der Schlüssel zur Gesundheit. Wie kann man zur Aktivierung des Wohlbefindens beitragen? Wer beabsichtigt, sein inneres Gleichgewicht wieder zu erlangen, sollte die Heil- und Regulierungskräfte des Körpers stärken. Aufgrund von Stressbelastungen, psychischen Problemen und einem Ungleichgewicht der Darmflora kann es zu massiven Störungen des körpereigenen Immunsystems kommen, wodurch früher oder später Krankheiten entstehen können, die eine Einschränkung unserer Lebensqualität mit sich bringen. Dieser Vortrag vermittelt interessante und wichtige Informationen zur Darmflora.

Beckenbodentraining

( ab 25.02.2021, 16.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Leiser Muskel - für die Kraft aus der Mitte
Der Beckenboden ist ein vielschichtiges Geflecht aus Muskulatur und Bindegewebe und gewährleistet somit die Funktionalität der Beckenorgane. Nur ein stabiler, elastischer Beckenboden kann seiner "tragenden" Rolle gerecht werden. Zahlreiche Faktoren wie Schwangerschaft, Geburt, hormonelle Umstellung oder OP’s wirken sich nachteilig auf die Strukturen des Beckenbodens aus und können vielerlei Beschwerden bis hin zur Inkontinenz verursachen. Gezieltes Training hilft, dem vorzubeugen bzw. zu lindern. Mit diesem Kurs soll das Bewusstsein für einen stabilen Beckenboden vermittelt und die damit verbundene Lebensqualität gesteigert werden.

Selbstmitgefühl (neu)

( ab 01.03.2021, 19.30 Uhr, Haneburg, Saal II )

Sei freundlich zu dir selbst!
Selbstmitgefühl ist eine wissenschaftlich fundierte und bewährte Methode zur Förderung von psychischer Gesundheit. Was uns bei anderen Menschen oft leicht fällt - fürsorglich bzw. mitfühlend zu sein - erscheint uns bei uns selbst schwierig bis unmöglich. Selbstkritik und hohe Erwartungen an uns selbst, machen uns manchmal das Leben schwer, ohne dass wir es merken. Wer mit sich selbst freundlich und liebevoll umgeht, stärkt seine innere Ruhe und seelische Stabilität. Durch praktische Übungen kann sich die Fähigkeit zum Selbstmitgefühl einüben lassen und weiterentwickeln.

Basenfasten

( ab 05.03.2021, 19.00 Uhr, Leer, Hoher Weg 5a, Massagepraxis Meyer )

Basenfastenwoche - Gesundheit durch Entgiftung
In einer Woche können Sie erlernen, wie basische Kost Ihren Gesundheitszustand verbessern, die Vitalität steigern und Übergewicht abgebaut werden kann, ohne dass der Genuss zu kurz kommt.

Die Gesundheit liegt im Darm

(Uplengen, ab 10.03.2021, 18.00 Uhr, Remels, Oberschule Uplengen, Höststr. 47 )

Vortrag
Der Darm ist ein Organ der Superlative. Etwa 30 Tonnen Speisen und 50.000 Liter Flüssigkeit verarbeitet unser Darm in einem Menschenleben. Dabei ist er mehr als nur eine Verdauungsmaschine. Kaum ein anderes Organ des Körpers beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden so unmittelbar wie der Darm: Er liefert uns die Energie, die wir zum Leben brauchen, er beeinflusst unser Denken und unsere Gefühle und er beherbergt ca. 80% unseres Immunsystems.
Wenn der Darm nicht richtig funktioniert, dann spüren wir das nicht nur an einer gestörten Verdauung und eventuell Schmer-zen. Eine Vielzahl von Erkrankungen wie z.B. Allergien, Hauterkrankungen, Diabetes, Übergewicht, ja sogar Depressionen können durch eine mangelhafte Darmfunktion und eine gestörte Darmflora ausgelöst werden.
Erfahren Sie an diesem Abend, was Sie tun können, um Ihren Darm zu unterstützen und zu pflegen. Ihr Darm wird es Ihnen danken mit nachhaltig mehr Gesundheit und Wohlbefinden sowie einem gesunden Körpergewicht.

Seite 1 von 3

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. & Do. 14.00 - 16.30 Uhr
Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen