Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Gesundheit / Entspannung / Körpererfahrung

Seite 1 von 1

Bewegung und Körpererfahrung

(Jemgum, ab 06.02.2019, 16.00 Uhr, Ditzum, Turnhalle )

Gesundes für den Körper
Längeres Sitzen und Stehen, schweres Heben, Tragen und Bücken sowie alltägliche Fehlhaltungen führen zu weitverbreiteten Wirbelsäulenbeschwerden wie Nacken- und Kreuzschmerzen, Verspannungen, Steifheitsgefühlen, Schmerzen im Hinterkopf, Armen und Beinen. Ziel des Wirbelsäulentrainings ist es, durch Bewegungs-, Ausgleichs-, Dehn- und Entspannungsübungen den degenerativen Veränderungen vorzubeugen bzw. sie aufzuhalten und die damit einhergehenden Begleiterscheinungen zu mindern.

Feldenkrais®-Methode - Bewusstheit durch Bewegung

( ab 24.04.2019, 16.45 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Beweglichkeit und Stabilität entdecken, Spannungen loslassen
Kurs II
Sind Sie neugierig, wie Sie sich auch anders bewegen können? Oder fühlen Sie sich im Alltag festgefahren und verspannt, schmerzanfällig oder gestresst? Ich lade Sie ein, mit der Feldenkrais®-Methode neue Beweglichkeit und Stabilität zu entdecken.
In langsamen, mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit ausgeführten Bewegungen (meistens auf dem Boden liegend) findet jede*r den eigenen Rhythmus. Indem der gesamte Körper und die Atmung in die Bewegungen mit einbezogen werden, können Spannung und Ungleichgewicht gelindert werden. Die neuen Erfahrungen können in den Alltag übertragen werden.

Feldenkrais®-Methode - Bewusstheit durch Bewegung

( ab 24.04.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum 6 )

Beweglichkeit und Stabilität entdecken, Spannungen loslassen
Kurs IV
Sind Sie neugierig, wie Sie sich auch anders bewegen können? Oder fühlen Sie sich im Alltag festgefahren und verspannt, schmerzanfällig oder gestresst? Ich lade Sie ein, mit der Feldenkrais®-Methode neue Beweglichkeit und Stabilität zu entdecken.
In langsamen, mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit ausgeführten Bewegungen (meistens auf dem Boden liegend) findet jedeR den eigenen Rhythmus. Indem der gesamte Körper und die Atmung in die Bewegungen mit einbezogen werden, können Spannung und Ungleichgewicht gelindert werden. Die neuen Erfahrungen können in den Alltag übertragen werden.

Yoga des Herzens

(Jümme, ab 13.05.2019, 18.00 Uhr, Detern, Die "Arche" Mehrgenerationenhaus Kirchstr. 21 )

Die Bewegungsabläufe erfolgen im Yoga-flow, fließend, sanft und meditativ, begleitet von Musik. Zu Beginn jeder Übungseinheit sorgt eine kurze Meditation für das Ankommen der Teilnehmenden; während der Asanas (Übungen) werden begleitend Herzensweisheiten und altes Yogawissen eingeflochten. Die Teilnehmenden können je nach Konstitution die Übungen in verschiedenen Variationen ausführen. Das Fließen der Energie wird angeregt, weder unter- noch überfordert zu sein beim Ausführen der Übungen - das ist der sogenannte Flow. Wer Yoga-flow praktiziert, merkt es schnell: man kommt in den Fluss der eigenen universellen Energie; jede Asana gleitet sanft in die nächste über. Die Entspannung erfolgt nicht zwischen den Asanas, sondern entsteht in Aktion. Yoga-flow ist inspiriert durch den inneren Fluss der Kundalini, der universellen Lebensenergie und basiert zugleich auf dem traditionellen Yoga.
Mit einer abschließenden Tiefenentspannung wird jede Yogaeinheit zu einem wunderbaren Erlebnis.

Orientalischer Bauchtanz

( ab 13.05.2019, 18.30 Uhr, Leer, Am Damm 1 )

Für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen
Die weiblichen weichen und akzentuierten Bewegungen des Orientalischen (Bauch-) Tanzes weisen den Weg zurück zu einer natürlichen Einstellung gegenüber unserem, heutzutage in gewisser Weise wenig respektierten und verstandenen, eigenen Körper.
Wir bekommen die Chance, ihn neu und anders wahrzunehmen und entdecken auf diesem Weg auch unsere Feminität wieder. Auch der gesundheitliche Aspekt des Tanzes, z. B. das Korrigieren bei Fehlhaltungen, spielt im Unterricht eine wichtige Rolle.
Alle Frauen, egal welchen Alters oder welcher Körperstruktur, können diesen Tanz erlernen.

Tai Chi Chuan - Auf den Spuren innerer Kraft mit dem Chen-Stil des Tai Chi Chuan

(Hesel, ab 01.06.2019, 10.00 Uhr, Holtland, Mehrzweckhalle, Schulstraße 2 (26835 Holtland) )

Der Chen-Stil gilt gemeinhin als die Wurzel des Tai Chi, aus dem sich alle anderen Stile entwickelt haben. Er zeichnet sich durch den ganzen Körper umfassende entschleunigte-spiralige und gelegentlich energisch-kraftvolle Bewegungen sowie durch die nach außen wirkende Weichheit und Geschmeidigkeit bei innen zugrundeliegender Stärke aus. Der alte Rahmen (Laojia Yilu) dieser antiken inneren Kampf- und Gesundheitskunst ist eine ideale Form für Einsteiger und Fortgeschrittene, da er alle Basisprinzipien des Tai Chi, viele langsame, ausladende und im Vergleich zu anderen Formen weniger komplexe Bewegungen enthält, welche die Kondition, Koordination, Konzentration, Muskulatur und das allgemeine Wohlbefinden stärken. Jesse Tsao vermittelt in diesem Seminar den Einstieg in das Training und die wirkmächtige Entwicklung der inneren Kraft durch den alten Rahmen des Chen-Stils unter ganzheitlicher Berücksichtigung von gesundheitlichen, energetischen und anwendungsbezogenen Aspekten. Das Seminar findet in englischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche statt. Bitte lockere Kleidung und flache Schuhe sowie Getränke und Verpflegung mitbringen.
Der Dozent Jesse Tsao (Phd) ist ein international geschätzter Tai Chi und Qi Gong Meister, ehemaliger Wushu Weltmeister, Gesundheitsexperte und direkter Linienhalter des Chen-Stiles in 12. Generation. Er praktiziert seit über 40 Jahren Tai Chi & Qi Gong und leitet Seminare auf der ganzen Welt.

Qigong am Samstagmorgen

( ab 06.07.2019, 9.00 Uhr, Leer, Pfarrer-Schniers-Haus, Lutherischer Schulgang 4 )

Ein inklusives Angebot in Kooperation mit dem Familienentlastenden Dienst der Caritas
Mit sanften Bewegungen wollen wir unsere Lebensenergien wecken. Atemtechniken geben uns Ruhe und Kraft. Meditationen und die Klangschalen helfen uns bei der Entspannung.

Der Zugang zu dem Raum erfolgt über den Privatparklatz des Lern- und Förderzentrum am Deich e.V., Großer Stein 17.

Die Feldenkrais®-Methode auf Norderney

( ab 15.11.2019, Uhr, Norderney, Caritas Inseloase Norderney, Marienstraße 18 )

Die Feldenkrais-Methode - Bewusstheit durch Bewegung
Wochenendseminar
Entdeckung der eigenen Beweglichkeit, Stabilität und Kreativität
Die Insel Norderney bietet auch im November einen guten Rahmen, um die wohltuende Wirkung der Feldenkrais®-Methode zu genießen.
Moshé Feldenkrais (1904-1984, israelischer Naturwissenschaftler) entwickelte diese Methode, die auf der natürlichen, lebenslangen Lernfähigkeit des Menschen basiert. In dem Seminar werden Sie sich auf leichte, spielerische Weise mit verschiedenen Variationen (meistens auf dem Boden liegend) bewegen. So wird das eigene Nervensystem angeregt, Lösungen für freiere Bewegungen zu finden, die jede*r dann in seinem Alltag nutzen kann. Die Freude am Bewegen, am Handeln ist die Leitlinie. Natürlich bleibt genug Zeit für Spaziergänge oder Ausruhen.


Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen