Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote / Kursbereiche / Kultur / Jazz - live im Speicher / Details

Vesna Pisarovic »Petit Standard«


Zu diesem Kurs

Vesna Pisarovic - Gesang
Joe Fonda - Kontrabass
John Betsch - Schlagzeug
Gebhard Ullmann - Tenorsaxophon, Bassklarinette

Sie fing an mit Punkrock. In ihrem Heimatland Kroatien, das sie 2002 beim European Song Contest (ESC) vertrat, wurde sie später ein Popstar und veröffentlichte einige sehr erfolgreiche Alben. Das alles ist lange her. Nach einem Jazzstudium ist Vesna Pisarovic heute in einer etwas weniger glamourösen Welt unterwegs, lebt in Berlin und versam-melt immer wieder erstklassige Instrumentalisten um sich, um mit ihnen klar definierte Songprojekte zu realisieren. Was diese verbindet, ist deren Ansatz. Immer geht um die Re-Interpretation populärer Musik aus vergangenen Zeiten.

Los ging es mit dem Album »With Suspicious Minds«, einem Projekt, das sie 2016 auch in Leer vorgestellt hat und Liedern aus dem Repertoire von Elvis Presley gewidmet war. Es folgte »The Great Yugoslav Songbook«, eine dekonstruktivistisch-ironische Auseinandersetzung mit populären Liedern der 1950er- und 1960er-Jahre aus jenem Balkan-land, das es heute nicht mehr gibt. Auf »Petit Standard«, dem dritten Werk in dieser Reihe von Re-Interpretationen, steht jetzt der Jazz im Fokus, genauer: Standards und Klas-siker des Genres, darunter Fats Wallers »Honeysuckle Rose«, George Gershwins »The Man I Love«, Ornette Colemans »Lonely Woman« und »Peggy's Blue Skylight« von Charles Mingus.

In ihrem neuen Projekt trifft der pop- und jazzgeschulte Gesang von Pisarovic auf drei Musiker, die mit ihren Improvisationskünsten schon seit Jahrzehnten die Jazzszenen dieser Welt beglücken. Neben den wunderbaren amerikanischen Rhythmikern Joe Fonda (Kontrabass) und John Betsch (Schlagzeug) ist der deutsche Saxophonist und Klarinettist Gebhard Ullmann mit dabei. Zusammen bilden sie ein Ensemble, das es versteht, mit den ausgesuchten Jazzklassikern klug und elegant umzugehen. Mit ihren Re-Interpretationen dringen sie tief in die Schichten der historischen Vorlagen ein und fördern Titel für Titel Überraschendes zutage.

Kursnr.: 2013836108

Entgelt: Vorverkauf: <br>

17,00 Euro pro Konzert / ermäßigt: 10,00 Euro
Abendkasse:
20,00 Euro pro Konzert / ermäßigt: 12,00 Euro


Termin(e)

So. 10.05.2020

20:00 - 22:00 Uhr

1 Termin


Unterrichtseinheiten

2,67


Mitzubringen / Materialien

Vorverkaufsstellen: VHS Haneburg, Bürgerbüro im Rathaus, Buchhandlung Schuster, Stadtbibliothek im Wilhelminengang
Kartenreservierung für Auswärtige:
E-Mail: hausberg53@gmail.com


Kursort(e)



Kulturspeicher, Wilhelminengang

keine Anmeldung möglich, Karten im Vorverkauf oder an der Abendkasse.

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen