Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
25.05.2016

Netzwerktreffen zum Thema Integration: Akteure im Landkreis Leer trafen sich zum Informationsaustausch

Kürzlich fand bei uns in der Haneburg ein Netzwerktreffen zum Thema Integration im Landkreis Leer statt. In erster Linie diente das Treffen dem Informationsaustausch und der kollegialen Unterstützung in der Migrationsarbeit.


Akteure der Migrationsarbeit im Landkreis Leer beim Netzwerktreffen zur Integration.

Akteure der Migrationsarbeit im Landkreis Leer beim Netzwerktreffen zur Integration.

Ute Leopold informierte als Regionalkoordinatorin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) über Änderungen und Neuigkeiten aus Ihrem Amt und stand für Fragen zur Verfügung. Durch das hohe Flüchtlingsaufkommen, das starke Medieninteresse sowie die internen Umstrukturierungen nach dem Führungswechsel sei das vergangene Jahr für das BAMF außergewöhnlich gewesen. VHS-Fachbereichsleiterin Hrund Eysteinsdóttir betonte, dass die VHS gerade die BAMF-Zulassung für 170 Teilnehmende in Integrationskursen erhalten habe.

Mitarbeiter des Jobcenters Leer erklärten, dass in ihrem Hause ab dem kommenden Monat eine eigene Abteilung zum Thema Migration und Flüchtlinge unter der Leitung von Herrn Heinz-Georg Smit die Arbeit aufnehme. Auch bei der Ausländerbehörde würden zwei neue Arabisch sprechende Mitarbeiter zur Unterstützung eingestellt, die bei den Erstgesprächen die Verständigung der Sachbearbeiter mit Flüchtlingen erleichtern sollen.

Nach Auskünften der Flüchtlingssozialarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sowie von Christine Ribani vom Jugendmigrationsdienst der AWO herrsche derzeit in der Jugendmigrationsarbeit ein Notstand im Hinblick auf Kinder und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien. Schulen verweigerten teilweise die Aufnahme und auch Kindertagesstätten hätten keine Plätze mehr zu Verfügung.

Zudem beklagten Mitarbeiter der Migrationsberatungsstellen, dass viele Flüchtlinge weder in der Lage seien Arbeit aufzunehmen, noch an einem Sprachkurs teilzunehmen. Dies begründeten sie damit, dass sich viele Sorgen um ihre in Griechenland festsitzenden Familien machten. Einige entschieden sich sogar zur Rückkehr, um ihre Angehörigen irgendwie nachzuholen.

Außerdem erweitert sich im Landkreis das Angebot an Integrationskursen. Das Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft (BNW) sei jetzt neben der Volkshochschule Leer auch zugelassener Träger für Integrationskurse und starte laut Melanie Nonte den ersten Kurs Mitte Juni. Schließlich verabschiedete sich die Gruppe von der unserer Fachbereichsleiterin Hrund Eysteinsdóttir und dankte ihr für die gute Zusammenarbeit im Netzwerk. Eysteinsdóttir verlässt die uns Ende Juni in Richtung NRW.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen