Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
12.06.2019

Keiner hat eine Lösung: Dieter Bednarz schilderte seine Sicht auf den Nahen Osten

Auf Einladung der Stadtbibliothek und der Volkshochschule Leer hat der ehemalige Spiegel-Nahost-Korrespondent Dieter Bednarz über die kriselnde Region gesprochen. 80 Interessierte waren in den Kulturspeicher gekommen und hörten von Bednarz eine eher skeptische Prognose für die nahe Zukunft.


Dieter Bednarz erläuterte seine Erfahrungen und Einschätzungen zum Nahen Osten.

Dieter Bednarz erläuterte seine Erfahrungen und Einschätzungen zum Nahen Osten.

Dieter Bednarz

Dieter Bednarz

Der Kulturspeicher war bei dem Vortrag voll.

Der Kulturspeicher war bei dem Vortrag voll.

Von links: Antje Hamer-Hümmling, Leiterin der Stadtbibliothek Leer, Dieter Bednarz und Jörg Furch, Vorstandsvorsitzender der VHS Leer.

Von links: Antje Hamer-Hümmling, Leiterin der Stadtbibliothek Leer, Dieter Bednarz und Jörg Furch, Vorstandsvorsitzender der VHS Leer.

Laut Bednarz ist das Jahr 1979 ein Schicksalsjahr für den Nahen Osten gewesen. Im Iran habe Ajatollah Khomeini die Revolution gegen den Schah gekapert und Israel Frieden mit Ägypten geschlossen. Da die Iraner keine Araber sind, fühlten sie sich in der Region isoliert. Verstärkt worden sei dieses Gefühl im Iran durch den mit Billigung des Westens durchgeführten Überfall vom Irak unter Saddam Hussein. Eines der wenigen Länder, das den Iran im ersten Golfkrieg unterstützt habe, sei Syrien unter Hafiz al-Assad gewesen. Dies hätten die Iraner nicht vergessen und engagierten sich deshalb heute so stark in Syrien, um die Regierung von Baschar al-Assad zu stützen.

Aus dem Gefühl, von Feinden umringt zu sein, startete der Iran dann sein Atomprogramm. Bednarz betonte, dass ihn auch einiges am Atomabkommen mit dem Iran stört. Mit seiner Kritik habe US-Präsident Donald nicht ganz unrecht. Die Iraner hätten ihre Karten damals sehr gut ausgespielt. „Ich glaube, was Trump an dem Deal am meisten stört, ist, dass er ihn nicht gemacht hat“, erläuterte Bednarz. Allerdings sieht Bednarz die Aufkündigung des Atomabkommens durch Trump als Fehler an. Denn nun sähen sich die Hardliner im Iran bestätigt: Eine Verlässlichkeit des Westens sei nicht gegeben. Das Gefühl der internationalen Isolation verstärke sich und damit steige bei den iranischen Machthabern das Streben nach der eigenen Atombombe und weitreichenden Raketen.

Auch in Saudi-Arabien herrsche eine schwierige Situation vor. Kronprinz Mohammed bin Salman regiere mit harter Hand, habe aber auch vorsichtige Reformen durchgeführt. Damit habe er sowohl bei den Hardlinern, als auch den Liberalen viel Unmut hervorgebracht. Außerdem habe er das Land trotz eindringlicher Warnungen aus befreundeten Ländern ohne eine Exit-Strategie in den Jemenkrieg gezogen. Diesen Krieg aus Rivalität mit dem Iran bezeichnete Bednarz als eine riesige humanitäre Katastrophe.

Zum Syrienkonflikt sagte Bednarz, dass „keiner eine Lösung hat, wie man da wieder herauskommt.“ Eine Lösung sei nach seiner Einschätzung nur in kleinen Trippelschritten möglich. Dafür habe aber Trump keine Geduld. „Ich zucke immer zusammen, wenn jemand kommt und sagt: Ich habe die Lösung, ganz einfach“, betonte Bednarz. Leider trügen derzeit in vielen wichtigen Ländern fundamentalistisch denkende Menschen Regierungsverantwortung, wie im Iran, den USA, Israel, Saudi-Arabien und Syrien. „Wo da die Lücke für Hoffnung sein soll, weiß ich nicht“, zeigte er sich pessimistisch. Optimistischer war Bednarz im Hinblick auf die Menschen. Dank der jungen Generation hoffe er zumindest langfristig auf Fortschritte.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen