Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
30.11.2015

Ulf Thiele zu Besuch - Landtagsabgeordneter informierte sich über VHS und erläuterte aktuelle Entwicklungen

Kürzlich besuchte uns der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf Thiele. Rund zweieinhalb Stunden tauschte er sich mit der unserer Leiterin Heike-Maria Pilk sowie den Fachbereichsleitenden Hrund Eysteinsdóttir, Sabine Kasimir und Detlev Maaß aus.


Foto: Alex Siemer: Heike-Maria Pilk zeigt Ulf Thiele das in einem Projekt mit Migranten und Deutschen entstandene Kunstkochbuch.

Foto: Alex Siemer: Heike-Maria Pilk zeigt Ulf Thiele das in einem Projekt mit Migranten und Deutschen entstandene Kunstkochbuch.

Foto: Alex Siemer: VHS-Leiterin Heike-Maria Pilk im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Ulf Thiele.

Foto: Alex Siemer: VHS-Leiterin Heike-Maria Pilk im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Ulf Thiele.

Foto: Alex Siemer: V.l.n.r.: VHS-Leiterin Heike-Maria Pilk, Ulf Thiele und die VHS-Fachbereichsleitenden Hrund Eysteinsdóttir, Detlev Maaß sowie Sabine Kasimir.

Foto: Alex Siemer: V.l.n.r.: VHS-Leiterin Heike-Maria Pilk, Ulf Thiele und die VHS-Fachbereichsleitenden Hrund Eysteinsdóttir, Detlev Maaß sowie Sabine Kasimir.

Unsere Mitarbeiter/innen erläuterten, in welchen Bereichen sich die VHS engagiert und Thiele zeigte sich von der vielfältigen Aufstellung beeindruckt. Ein Schwerpunktthema war das aktuelle Thema Flüchtlinge mit dem vielfältigen Engagement der VHS in diesem Bereich. Pilk erläuterte, dass die Landesmittel für Flüchtlinge Ende März 2016 ausgeschöpft seien. Thiele berichtete dazu von den Haushaltsdebatten des Landtages für 2016. Ob das Programm im kommenden Jahr fortgesetzt werde und in welcher Höhe Mittel zur Verfügung stünden, entscheide der Landtag in der Dezember-Sitzung des Parlaments im Rahmen der Haushaltsbeschlüsse. Die Beratungen dazu laufen noch. Von Seiten der VHS erläuterte Frau Eysteinsdóttir, welche bürokratischen Hemmnisse bei der Durchführung der Integrationskurse gemäß dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge von der eigentlichen Arbeit abhielten.

Weiterhin wurde über Ganztagsschulen und Konzepte zur Unterstützung der Schulen gesprochen. Einig war man sich außerdem darüber, dass die Sondermittel für den Zweiten Bildungsweg zum nachträglichen Erreichen von Schulabschlüssen nicht ausreichen. Außerdem informierte Thiele über den aktuellen Stand bei der geplanten Landeszentrale für politische Bildung. Unklar sei beispielsweise noch, welche Konsequenzen sich für die Region ergeben, ob es zum Beispiel eher zentrale als dezentrale Weiterbildungsangebote geben würde. Schließlich drehte sich das Gespräch noch um die deutsch-niederländische Grenzregion und das daraus resultierende Potential für die Volkshochschule.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen