Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
19.02.2018

Sparkassenmitarbeiter/innen für Umgang mit Kunden mit Demenz geschult

Im Rahmen des Projektes „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ an der VHS Leer fand kürzlich eine Schulung bei der Sparkasse LeerWittmund statt. 14 Mitarbeiter/innen der Sparkasse wurden für den Umgang mit demenzerkrankten Kunden geschult.


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse bildeten sich zum Umgang mit demenzerkrankten Kunden fort. Vorne in der Mitte befindet sich Hildegard Krüger von der Alzheimer Gesellschaft Emden-Ostfriesland, dahinter Wiltrud Meinen, Rechtsanwältin, dahinter Sabine Kasimir von der VHS Leer und rechts daneben Gina Poppen, stellvertretende Bereichsleiterin Personal von der Sparkasse.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse bildeten sich zum Umgang mit demenzerkrankten Kunden fort. Vorne in der Mitte befindet sich Hildegard Krüger von der Alzheimer Gesellschaft Emden-Ostfriesland, dahinter Wiltrud Meinen, Rechtsanwältin, dahinter Sabine Kasimir von der VHS Leer und rechts daneben Gina Poppen, stellvertretende Bereichsleiterin Personal von der Sparkasse.

„Jeder von uns hat irgendwo schon Berührungspunkte mit Demenzerkrankten gehabt und das Thema wird immer wichtiger“, erklärte Gina Poppen, stellvertretende Bereichsleiterin Personal von der Sparkasse. Sie freue sich besonders über die Schulung, weil die Sparkasse sich bereits seit September 2016 als Kooperationspartner an dem Projekt beteilige.

Sabine Kasimir, Fachbereichsleiterin bei der VHS Leer, informierte zunächst über die Lokale Allianz. Im Rahmen des Bundesprojektes gehe es darum, ein demenzfreundliches Umfeld im Landkreis Leer zu schaffen. Dazu sensibilisiere man die Bevölkerung mit Veranstaltungen und Fortbildungen für den Umgang mit Menschen mit Demenz. Dann führte Hildegard Krüger von der Alzheimer Gesellschaft Emden-Ostfriesland in das Thema Demenz ein. Außerdem gab sie anhand von Praxisbeispielen konkrete Tipps zum Umgang mit Demenzerkrankten allgemein sowie in der Kundenbetreuung der Sparkasse. Das sei nicht immer einfach. „Den meisten Betroffenen ist nämlich gar nicht bewusst, dass sie an Demenz leiden“, erklärte Krüger. Schließlich ging die Rechtsanwältin und Mediatorin Wiltrud Meinen auf Fragen zum Thema Geschäftsfähigkeit und gesetzliche Betreuung ein.

Auch für andere Unternehmen besteht die Möglichkeit, Mitarbeiter für den Umgang mit Menschen mit Demenz fortzubilden. Das Projekt wird noch bis Ende August 2018 gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Auskünfte erteilt Sabine Kasimir von der Volkshochschule Leer per E-Mail an kasimir[at]vhs-leer.de sowie telefonisch unter 0491 – 92 99 2-28.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen