Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
21.11.2017

Schulung für Umgang mit demenziell Erkrankten erfolgreich abgeschlossen: Teilnehmende erhielten Zertifikat und stehen zur Betreuung bereit

Kürzlich schlossen wir gemeinsam mit dem Paritätischen Leer die „Weiterbildung für ehrenamtliche Helfer in der Betreuung demenziell Erkrankter“ mit der Zertifikatsübergabe ab. Theoretisch und praktisch bereiteten die Kursleiterinnen Christina Neusinger und Tina van Detten-Groenewold die Teilnehmenden auf den Umgang mit demenziell Erkrankten vor.


Teilnehmende der Weiterbildung für ehrenamtliche Helfer in der Betreuung demenziell Erkrankter mit den beiden Kursleiterinnen Christina Neusinger (2. von links) sowie Tina van Detten-Groenewold vom Paritätischen (vorne Mitte).

Teilnehmende der Weiterbildung für ehrenamtliche Helfer in der Betreuung demenziell Erkrankter mit den beiden Kursleiterinnen Christina Neusinger (2. von links) sowie Tina van Detten-Groenewold vom Paritätischen (vorne Mitte).

Dabei entsprach der Kurs den Richtlinien für Betreuungskräfte in der ambulanten Pflege nach § 45a SGB XI.

Beim Abschlusstermin war das Echo einhellig. Alle Teilnehmenden waren mit der Schulung und der als besonders motiviert und lebendig empfundenen Gruppe sehr zufrieden. Lob sprachen die Teilnehmenden den beiden Kursleiterinnen aus. Trotz des manchmal schweren Themas hätten sie die Inhalte mit Humor und Freude an der Arbeit vermittelt. Im Kurs hätten die Teilnehmenden einen normalen und geübten Umgang mit dementiell erkrankten Menschen erlernt. Auch hätten Teilnehmende eine Bestätigung erhalten, dass „man es richtig gemacht habe“ bei der Betreuung im familiären Umfeld. Positiv wurde ebenfalls hervorgehoben, dass sich von den Erfahrungen der anderen profitieren lasse.

Zu den Inhalten der Schulung gehörten die Grundlagen der Demenz, die Gesprächsführung mit dementiell erkrankten Menschen und die Aufgaben ehrenamtlich Mitarbeitender. Zudem informierte der Kurs über Betreuungsmöglichkeiten vor Ort und über Beratungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige. Die Kursleiterinnen bereiteten die Teilnehmenden mit Rollenspielen praktisch auf die Mitarbeit vor. Weitere Auskünfte erteilt die VHS telefonisch unter 0491 - 92 99 20.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen