Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
28.03.2017

Kino jenseits von Blockbustern: Neues VHS-Filmrolle-Quartal ab April

Ab April präsentieren wir gemeinsam mit dem Kino-Center Leer das VHS-Filmrolle-Programm für das zweite Quartal 2017. Kinogänger erwartet wie gewohnt eine abwechslungsreiche Auswahl an Filmen, die nicht unbedingt dem Kino-Mainstream entsprechen.


Szene aus dem Film „Moonlight“ über einen Jungen, der bei seiner drogensüchtigen Mutter aufwächst und später selber Drogendealer wird.

Szene aus dem Film „Moonlight“ über einen Jungen, der bei seiner drogensüchtigen Mutter aufwächst und später selber Drogendealer wird.

„Kundschafter des Friedens“ handelt von ehemaligen DDR-Spionen, die nun im Auftrag des BND eine heikle Mission durchführen sollen.

„Kundschafter des Friedens“ handelt von ehemaligen DDR-Spionen, die nun im Auftrag des BND eine heikle Mission durchführen sollen.

Auch dieses Mal umfasst das Programm eine bunte Mischung aus verschiedensten Themen. Als roter Faden zieht sich dabei durch viele Filme, dass die Handlung in der Vergangenheit spielt. Als biographischer Film erzählt „Paula – Mein Leben soll ein Fest sein“ den Weg von Paula Modersohn-Becker zur Künstlerin. In „Ein Dorf sieht schwarz“ zieht 1975 ein kongolesischer Arzt mit seiner Familie in ein nordfranzösisches Dorf und stößt dabei auf erhebliche Vorurteile. Im Amerika der Sklaverei trifft es einen versklavten Prediger in „The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit“ deutlich härter. Er soll dabei helfen, andere Sklaven unter Kontrolle zu halten und führt schließlich einen Aufstand an. „Fences“ erzählt die Geschichte einer schwarzen Familie in den 50er Jahren in den USA, in welcher der Familienvater voller Widersprüche steckt. Außerdem versucht ein Brite in den 1920er Jahren die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass er auf einer Expedition in Südamerika „Die versunkene Stadt Z“ gefunden hat.

Natürlich darf das Thema Liebe im neuen Quartal nicht fehlen. So muss sich in „Manchester by the Sea“ ein schweigsamer Handwerker um den 16-jährigen Sohn seines verstorbenen Bruders kümmern und trifft mit dieser ungewohnten Verantwortung beladen seine Ex-Frau wieder. „Moonlight“ erzählt die Geschichte eines Jungen, der bei seiner drogensüchtigen Mutter aufwächst, sich dann selber zum knallharten Drogendealer entwickelt und schließlich einen Schulkameraden wiedertrifft mit dem er als Jugendlicher homosexuelle Erfahrungen machte.

Neben so viel Drama gibt es aber auch komische Höhepunkte im Filmrolle-Quartal. „Bob, der Streuner“ ist ein streunender Kater, der einem ehemals Obdachlosen nach seiner Rettung nicht mehr von der Seite weicht. „Kundschafter des Friedens“ handelt von ehemaligen DDR-Spionen, die nun im Auftrag des BND eine heikle Mission durchführen sollen und „Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ ist der Folgefilm vom Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Filmen mit Trailern. Die Vorführungen finden in der Regel ebenerdig und rauchfrei im Kino-Center am Denkmalsplatz jeweils montags und dienstags um 17.00 und 20.00 Uhr statt.

Zur VHS-Filmrolle-Seite


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen