Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote
27.02.2017

100. Integrationskurs bei uns angelaufen

Bei uns hat der inzwischen 100. Integrationskurs begonnen. „Wenn ich bedenke, wie viel Arbeit und Verwaltungsaufwand die Integrationskurse mit sich bringen, staune ich selber darüber, dass wir nun schon Nummer 100 durchführen“, erklärt Marion Weber, VHS-Fachbereichsleiterin für Sprachen und Integration.


Seit zwölf Jahren führen wie Integrationskurse durch. Unter der Leitung von Sabine Schüssler-Heuer und Martina Sevecke-Pohlen büffeln 18 Teilnehmende wochentags von 8.30 bis 12.45 Uhr Deutsch. Sie stammen aus den Ländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Mexiko, Polen, Rumänien, Russland und Syrien.

Adnan A. aus Syrien ist bereits seit zwei Jahren in Deutschland. „Das Leben in Deutschland ist einfach“, erklärt er. Einzig die Sprache sei nicht so leicht. Dagegen fand Nurganym B. den Einstieg hier schwer. Sie arbeitete in Russland beim Fernsehen und hat sich ihre Deutschkenntnisse selber mit Büchern und dem Internet erarbeitet. Abdul K. aus Afghanistan lebt seit einem Jahr in Rhauderfehn und hat schnell deutsche Freunde kennengelernt. Dadurch wisse er, was hier zu tun ist.

„In Mexiko denkt man, die Deutschen wären sehr kühle Menschen“, erklärt Graciela V. Sie sei aber sehr herzlich aufgenommen worden. Ebenfalls aus Mexiko stammt Fabiola M. Sie ist mit einem Deutschen verheiratet und hatte einen denkbar schlechten Start. Nach einem Autounfall ist sie auf einem Ohr taub und empfand das Sprachenlernen dadurch als besonders schwer – insbesondere das Sprechen. Jetzt werde es aber immer besser und sie lerne mehr.

Im Gegensatz zu normalen Integrationskursen besteht dieser Kurs nicht aus sieben, sondern lediglich aus vier Modulen mit jeweils 100 Unterrichtsstunden. Die Teilnehmenden verfügen alle bereits über entsprechende Vorkenntnisse. Im Verlauf des gesamten Kurses kann das Sprachniveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen erreicht werden. Im letzten Modul, dem Orientierungskurs, geht es inhaltlich um Politik, Recht und Kultur in Deutschland. Der Integrationskurs schließt mit der Sprachprüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ und dem Test „Leben in Deutschland“ ab.


Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen