Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote

Europe-Direct Veranstaltungen

Kursangebote / Sonderrubrik / Europa

Seite 1 von 2

Interkultureller Arbeitskreis

( ab , Uhr, +++ )

Der Gesprächskreis bietet Interessierten Gelegenheit, mit Personen unterschiedlicher nationaler Herkunft in Kontakt zu kommen und andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen.
Bei jedem Treffen wird ein vorher vereinbartes Schwerpunktthema behandelt. Die Themen werden von den Gesprächskreisteilnehmer/innen bestimmt.

Chor "Russische Seele"

( ab 12.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum B )

Was bedeutet eigentlich „Russische Seele?“
Man kann das kaum in Worte fassen, aber verstehen kann man es trotzdem. Es genügt nur ein einziges russisches Volkslied zu hören und schon hat man die russische Seele vor Augen. Im Februar 2017 wurde der Chor der russischen Lieder gegründet .Wir machen das Publikum mit den russischen Liedern, der russischen Kultur und den Traditionen bekannt. Zu unserem Repertoire gehören russische Volkslieder, Balladen und Russisch-orthodoxe Lieder. Die Proben leitet erfahrene Chormeister. Alle, die gerne singen und sich für russische Kultur interessieren, sind herzlich willkommen!

Gesprächskreis "Posidelki"

( ab 17.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Aus den erfolgreichen Aktivitäten des Deutsch-Russischen Arbeitskreises ergab sich "Posidelki": wir treffen uns einmal im Monat. Es wird ein bestimmtes Thema geplant und dazu kreative Spielmomente eingesetzt, schöne russische Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Bei einer gemütlichen Teezeremonie finden sich die gemeinsamen Interessen, und schöne Erinnerungen werden wach. An solchen Abenden genießt man die harmonische Atmosphäre, und man freut sich über den Austausch, über die Möglichkeit sich in diesem Rahmen zu treffen.
Alt und Jung, russisch und deutschsprachig – alle sind willkommen!

Kreativ-Gruppe

( ab 24.09.2019, 18.00 Uhr, VHS Blinke 61; Raum B )

Die Kreativität ist in Mode und es gibt viele Gründe, Ihrer Phantasie einen freien Lauf zu geben.
Wir basteln gemeinsam, tauschen uns aus, geben praxiserprobte Ratschläge, und wollen einfach die Zeit miteinander sinnvoll genießen. „Neulinge“ können sich zunächst an kleineren Dingen versuchen, bevor sie sich an kompliziertere Projekte wagen. Kommen Sie zu unserer Bastelgruppe und lassen Sie sich von Ihren handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten überraschen!
dieser Arbeitskreis ist aus dem Deutsch-Russischem Arbeitskreis entstanden. Es wird überwiegend russisch gesprochen. Interessierte werden gebeten sich über die VHS-Geschäftsstelle auf eine Warteliste setzen zu lassen.

Chor "Russische Seele"

( ab 13.02.2020, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum B )

Was bedeutet eigentlich „Russische Seele?“
Man kann das kaum in Worte fassen, aber verstehen kann man es trotzdem. Es genügt nur ein einziges russisches Volkslied zu hören und schon hat man die russische Seele vor Augen. Im Februar 2017 wurde der Chor der russischen Lieder gegründet .Wir machen das Publikum mit den russischen Liedern, der russischen Kultur und den Traditionen bekannt. Zu unserem Repertoire gehören russische Volkslieder, Balladen und russisch-orthodoxe Lieder. Die Proben leitet erfahrene Chormeister. Alle, die gerne singen und sich für russische Kultur interessieren, sind herzlich willkommen!

Kurdistan: Ein Volk ohne Staat

(Bunde, ab 13.02.2020, 19.30 Uhr, Bunde, Dorfgemeinschaftsanlage )

Vortrag in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP e.V.), Sektion Ostfriesland
Herr Andreas Epple wird über einen historischen Rückblick auf die aktuelle Situation der Kurden eingehen. Kurden leben verteilt in der Türkei, im Iran, im Irak und in Syrien. Mehrfach sind die Kurden im Spiel anderer Mächte als Verlierer hervorgegangen, dabei haben sie sich gerade im Kampf gegen den IS als treuer Verbündeter des Westens verhalten. Der Angriff der Türkei in Syrien gegen die Kurden zeigt das Dilemma auf.

Gesprächskreis "Posidelki"

( ab 18.02.2020, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Aus den erfolgreichen Aktivitäten des Deutsch-Russischen Arbeitskreises ergab sich "Posidelki": wir treffen uns einmal im Monat. Es wird ein bestimmtes Thema geplant und dazu kreative Spielmomente eingesetzt, schöne russische Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Bei einer gemütlichen Teezeremonie finden sich die gemeinsamen Interessen, und schöne Erinnerungen werden wach. An solchen Abenden genießt man die harmonische Atmosphäre, und man freut sich über den Austausch, über die Möglichkeit sich in diesem Rahmen zu treffen.
Alt und Jung, russisch und deutschsprachig – alle sind willkommen!

Arbeitskreis "Humanistische Gespräche"

( ab 19.02.2020, 19.00 Uhr, Haneburg, Foyer )

An überwiegend jedem 3. Mittwoch im Monat trifft sich ein offener Kreis von humanistisch interessierten Menschen zu einem philosophischen Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Diese werden von Einzelnen oder einem Team vorbereitet und vorgestellt. In der anschließenden Diskussion bleibt genügend Zeit, Fragen zu klären, Kritik zu üben oder das Thema durch Beiträge von Teilnehmenden zu vertiefen. Eine Woche vorher wird das jeweilige Thema über Zeitung oder Email-Verteiler bekannt gegeben. Wer sich dafür interessiert ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Humanismus ist eine demokratische und ethische Lebenshaltung, die besagt, dass Menschen das Recht und die Verantwortung haben, ihrem eigenen Leben Sinn und Form zu geben. Der Humanismus steht für den Aufbau einer humaneren Gesellschaft durch eine auf menschlichen und anderen natürlichen Werten beruhende Ethik im Geiste der Vernunft und der freien Erforschung menschlicher Fähigkeiten. Der Humanismus ist nicht theistisch und akzeptiert keine übernatürlichen Sichtweisen auf die Realität.
(Internationale Humanistische und Ethische Union - IHEU)

70 Jahre "Schuman-Plan" - Schulveranstaltung (EDIC) (Neu)

( ab 28.02.2020, Uhr, Leer,SparkassenForum, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 14 )

Multimediale DOKULIVE Produktion
Eurokraten, Butterberge oder Gesetze über krumme Gurken: Das ist das Bild, das viele mit Europa verbinden. Doch wie ist Europa wirklich? Warum wurde es vor fast 70 Jahren geschaffen? Was macht es einzigartig? Und wo sind wir im europäischen Einigungsprozess heute angelangt? Erleben Sie hautnah, wie es nach vielen, vergeblichen Versuchen gelang, Europa am 9. Mai 1950 zu schaffen, und was wir auch heute für die Zukunft der Europäischen Union von den Gründungsvätern Robert Schuman, Jean Monnet und Konrad Adenauer lernen können. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine einzigartige und spannende Zeitreise. Entdecken Sie Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise: spannend und anschaulich kommentiert von Vortragsprofi und Diplom Politologe Ingo Espenschied, beeindruckend präsentiert auf Kinoleinwand, mit modernster Projektions- und Tontechnik. Am Ende dieser Zeitreise werden auch Sie Europa mit ganz anderen Augen sehen.
Dauer der Vorstellung: 60 Minuten, im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit mit dem Team des EDIC Ostfriesland ins Gespräch zu gehen


70 Jahre "Schuman-Plan" (EDIC) (Neu)

( ab 28.02.2020, Uhr, Leer,SparkassenForum, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 14 )

Multimediale DOKULIVE Produktion
Eurokraten, Butterberge oder Gesetze über krumme Gurken: Das ist das Bild, das viele mit Europa verbinden. Doch wie ist Europa wirklich? Warum wurde es vor fast 70 Jahren geschaffen? Was macht es einzigartig? Und wo sind wir im europäischen Einigungsprozess heute angelangt? Erleben Sie hautnah, wie es nach vielen, vergeblichen Versuchen gelang, Europa am 9. Mai 1950 zu schaffen, und was wir auch heute für die Zukunft der Europäischen Union von den Gründungsvätern Robert Schuman, Jean Monnet und Konrad Adenauer lernen können. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine einzigartige und spannende Zeitreise. Entdecken Sie Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise: spannend und anschaulich kommentiert von Vortragsprofi und Diplom Politologe Ingo Espenschied, beeindruckend präsentiert auf Kinoleinwand, mit modernster Projektions- und Tontechnik. Am Ende dieser Zeitreise werden auch Sie Europa mit ganz anderen Augen sehen.
Dauer der Vorstellung: 60 Minuten, im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit mit dem Team des EDIC Ostfriesland ins Gespräch zu gehen


Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen