Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote

Europe-Direct Veranstaltungen

Kursangebote / Sonderrubrik / Europa

Seite 1 von 2

Interkultureller Arbeitskreis

( Bei Interesse erfragen Sie die genauen Termine bei Marion Weber, Tel.: 0491-9299221. )

Der Gesprächskreis bietet Interessierten Gelegenheit, mit Personen unterschiedlicher nationaler Herkunft in Kontakt zu kommen und andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen.
Bei jedem Treffen wird ein vorher vereinbartes Schwerpunktthema behandelt. Die Themen werden von den Gesprächskreisteilnehmer/innen bestimmt.

Ostfriesland, Land der erneuerbaren Energien (BU)

( ab 02.09.2019, 11.00 Uhr, Leer, Rabbiner Manfred Gans Jugendherberge, Süderkreuzstr. 7 )

Bildungsurlaub
Schon vor der atomaren Katastrophe in Japan hatte die alternative Energieversorgung in Ostfriesland einen großen Stellenwert, nicht umsonst gilt Ostfriesland als Blaupause für den Energie-Mix von Morgen. Im Rahmen des Bildungsurlaubs wird zu den unterschiedlichen klima- und energiepolitischen Themen informiert und diskutiert. Exkursionen zu den "Produktionsstätten" der regenerativen Energien sind Bestandteile des Programms.

Information und Anmeldung: VHS Leer e.V., Haneburgallee 8, 26789 Leer, Telefon: 0491 / 92 992 0, Email: maass@vhs-leer.de

Deutsch-russischer Arbeitskreis

( ab 03.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Der deutsch-russische Arbeitskreis ist eine Plattform für alle, die die russische Sprache sprechen und die sich für die russischsprachige Kultur interessieren. Dank des ehrenamtlichen Engagements ist es uns gelungen, Gleichgesinnte mit ins Boot zu holen und wir freuen uns über weitere Interessent/innen. Gemeinsam werden Ideen für diverse Aktivitäten gesammelt, entwickelt und umgesetzt, dazu gehören Exkursionen sowie Feste, die ihren kulturellen Ursprung in Osteuropa haben.

Alle, die sich aktiv bei der Vorbereitung und dessen Durchführung beteiligen oder nur die „kleinen Feste für die Seele“ erleben möchten, sind herzlich eingeladen!

Chor "Russische Seele"

( ab 12.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum B )

Was bedeutet eigentlich „Russische Seele?“
Man kann das kaum in Worte fassen, aber verstehen kann man es trotzdem. Es genügt nur ein einziges russisches Volkslied zu hören und schon hat man die russische Seele vor Augen. Im Februar 2017 wurde der Chor der russischen Lieder gegründet .Wir machen das Publikum mit den russischen Liedern, der russischen Kultur und den Traditionen bekannt. Zu unserem Repertoire gehören russische Volkslieder, Balladen und Russisch-orthodoxe Lieder. Die Proben leitet erfahrene Chormeister. Alle, die gerne singen und sich für russische Kultur interessieren, sind herzlich willkommen!

Gesprächskreis "Posidelki"

( ab 17.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum A )

Aus den erfolgreichen Aktivitäten des Deutsch-Russischen Arbeitskreises ergab sich "Posidelki": wir treffen uns einmal im Monat. Es wird ein bestimmtes Thema geplant und dazu kreative Spielmomente eingesetzt, schöne russische Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Bei einer gemütlichen Teezeremonie finden sich die gemeinsamen Interessen, und schöne Erinnerungen werden wach. An solchen Abenden genießt man die harmonische Atmosphäre, und man freut sich über den Austausch, über die Möglichkeit sich in diesem Rahmen zu treffen.
Alt und Jung, russisch und deutschsprachig – alle sind willkommen!

Arbeitskreis "Humanistische Gespräche"

( ab 18.09.2019, 19.00 Uhr, Haneburg, Saal I )

An jedem 3. Mittwoch im Monat trifft sich ein offener Kreis von humanistisch interessierten Menschen zu einem philosophischen Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Diese werden von Einzelnen oder einem Team vorbereitet und vorgestellt. In der anschließenden Diskussion bleibt genügend Zeit, Fragen zu klären, Kritik zu üben oder das Thema durch Beiträge von Teilnehmenden zu vertiefen. Eine Woche vorher wird das jeweilige Thema über Zeitung oder Email-Verteiler bekannt gegeben. Wer sich dafür interessiert ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Humanismus ist eine demokratische und ethische Lebenshaltung, die besagt, dass Menschen das Recht und die Verantwortung haben, ihrem eigenen Leben Sinn und Form zu geben. Der Humanismus steht für den Aufbau einer humaneren Gesellschaft durch eine auf menschlichen und anderen natürlichen Werten beruhende Ethik im Geiste der Vernunft und der freien Erforschung menschlicher Fähigkeiten. Der Humanismus ist nicht theistisch und akzeptiert keine übernatürlichen Sichtweisen auf die Realität.
(Internationale Humanistische und Ethische Union - IHEU)

Kreativ-Gruppe

( ab 24.09.2019, 18.30 Uhr, VHS Blinke 61; Raum B )

Die Kreativität ist in Mode und es gibt viele Gründe, Ihrer Phantasie einen freien Lauf zu geben.
Wir basteln gemeinsam, tauschen uns aus, geben praxiserprobte Ratschläge, und wollen einfach die Zeit miteinander sinnvoll genießen. „Neulinge“ können sich zunächst an kleineren Dingen versuchen, bevor sie sich an kompliziertere Projekte wagen. Kommen Sie zu unserer Bastelgruppe und lassen Sie sich von Ihren handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten überraschen!
dieser Arbeitskreis ist aus dem Deutsch-Russischem Arbeitskreis entstanden. Es wird überwiegend russisch gesprochen. Interessierte werden gebeten sich über die VHS-Geschäftsstelle auf eine Warteliste setzen zu lassen.

Israel: Land, Leute und der Nahost-Konflikt

(Bunde, ab 17.10.2019, 19.30 Uhr, Bunde, Dorfgemeinschaftsanlage )

Vortrag in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP e.V.)
Der Nahost-Konflikt ist in letzter Zeit wieder in den Vordergrund gerückt, und Israel feierte sein 70-jähriges Bestehen. Mit seinem Vortrag möchte Andreas Epple neben Eindrücken aus einer Israelreise die Geschichte des Staates Israels und seiner Nachbarländer darstellen und mit der aktuellen Sicherheitslage verknüpfen. Es werden Hintergründe der vielfältigen Konflikte im Nahen Osten zwischen Israelis und den Palästinensern, unter den Araber*innen selbst und zwischen den Glaubensrichtungen aufgezeigt. Der Referent ist Mitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik und interessiert sich seit 35 Jahren für den Nahen Osten.

Studienfahrt "Portugal-Spanien"

( ab 19.10.2019, Uhr, )

Von Lissabon nach Santiago de Compostela
Will man Portugal genießen, so muss man deren Städte mit eigenen Augen sehen. Die altehrwürdigen Orte und deren Atmosphäre, deren Düfte, das milde Klima und die Verwöhngastronomie sollen mit ihren Sehenswürdigkeiten in Lissabon, Porto und Coimbra „geschmeckt“ werden. Schmecken soll zudem ein edler Tropfen beim Besuch einer Portweinkellerei und bei einer Bootsfahrt im Dourotal durch die bekannteste Weinbauregion Portugals. In Fatima gibt es den berühmten Wallfahrtsort zu besichtigen und auf spanischem Gebiet spürt man den Geist der Pilger, die jahrhundertelang bis heute die Stadt Santiago de Compostela aufsuchen.
Zu der Studienfahrt findet ein Informationsabend am 16. Mai 2019 statt. Detaillierte Informationen gibt es auf der Homepage www.sprang.eu.
Anmeldungen sind möglich beim Fahrtenleiter Dr. Helmut Sprang, Realschulrektor i. R. (Telefon 04956 926 9810) oder per eMail unter info@helmutsprang.de. Anmeldeschluss ist der 16. August 2019.
In Kooperation mit OpenDigiMedia
Der digitale Wandel stellt Facharbeitende von kleinen und mittleren Unternehmen in der Produktion vor große Herausforderungen. Einerseits sorgt der befürchtete Wegfall von Arbeitsplätzen durch die Einführung digitaler Lösungen für Verunsicherung, andererseits erhofft man sich durch die Digitalisierung mehr Eigenverantwortung und Arbeitsentlastung. Individuelle Weiterbildung ist der Schlüssel, sich diesen Herausforderungen zu stellen. In diesem Webinar werden grundlegende Inhalte der Industrie 4.0 thematisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die wesentlichen Veränderungen durch die Digitalisierung und die damit verbundenen Fachbegriffe von vertikaler und horizontaler Integration bis hin zu cyber-physischen Systemen kennen. Daneben machen sie sich mit den Vorteilen des Blended-Learnings vertraut.
Das Webinar richtet sich an Facharbeitende und Geschäftsführungen aus kleinen und mittleren Unternehmen im produzierenden Gewerbe und basiert auf den Inhalten von OpenDigiMedia.de.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule für die Stadt
und den Kreis Leer e.V.
Haneburgallee 8
26789 Leer
Tel.: 0491 - 92 99 2-0
Fax: 0491 - 92 99 2-10
E-Mail: info(at)vhs-leer.de

Öffnungszeiten

Vormittags:
Mo. – Fr.  08.00 – 12.00 Uhr

Nachmittags:
Mo., Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr

VHS-App

Wir machen mit bei der offiziellen VHS-App. Sie bietet eine bundesweite Kurssuche, spielerische Übungsvideos und ein interaktives Sprachspiel.

Jazz in Leer
VHS-Filmrolle
Grundbildung
ich will deutsch lernen